Review

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Veröffentlicht am 09.03.2020 von Andreas Erber

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Zurück zum Ursprung

„Die Warlords von NY“ stellt das erste große Story-DLC des Hauptspiels „The Division 2" dar und verspricht den Spielern jede Menge Abwechslung mit vielen neuen Inhalten. Nach Washington DC verschlägt es den Protagonisten nach New York City. Wartet mal... da waren viele Fans der Serie doch bereits im aller ersten Teil der Spielserie unterwegs.
Haben sich die Entwickler ausgeruht und wollen den Spielern alte Kost servieren?
Diese Frage kann ich euch im Vorhinein mit gutem Gewissen verneinen. Diesmal ist in New York alles anders und doch fühlt man sich irgendwie wie zuhause. Um das Addon starten zu können wird die Stufe 30 benötigt, weshalb die Entwickler gleich einen Stufe-30-Boost hinzugefügt haben, damit alle Spieler direkt in die Kampagne von „Die Warlords von New York“ durchstarten können. Im selben Atemzug wurde ein überarbeitetes Fortschrittssystem eingebaut, welches das maximal erreichbare Level 40 beinhaltet. Der bisherige Gear-Score wird dadurch abgeschafft. Danach gibt es das neue SHD-System, für das Erfahrungspunkte nötig sind, um 16 Werte wie Waffenschaden oder Rüstung in jeweils 50 kleinen Schritten zu steigern.
Lohnt sich der Kauf auch für Gelegenheitsspieler oder kommen am Ende nur Fans auf ihre Kosten? Diese und weitere Unklarheiten möchte ich in dieser Review für euch aufdecken.

Wer die Review zum Hauptspiel verpasst hat, kann dies unter folgendem Link nachholen.
"The Division 2" Review

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Pro

  • umfangreiches Kontent-Paket
  • erster Season ist im DLC bereits inbegriffen
  • eine komplett neue Umgebung
  • gelungene Endzeit-Atmosphäre
  • Grafik auf gewohnt hohem Level
  • saubere Synchronisation der deutschen Sprachausgabe

Contra

  • Schwierigkeitsgrad ist teilweise unausgewogen
  • einige Bugs trüben noch das Spielerlebnis (Updates werden vermutlich folgen!)
  • Menüs und Ausstattungsmöglichkeiten wirken überladen
  • Einsteigern wird vorerst das Hauptspiel empfohlen

Der Weg wird kein leichter sein

New York, genauer gesagt die Südspitze Manhattans ist komplett kontaminiert und hat sich in der Zwischenzeit spürbar verändert. Das damalige Wintersetting mit seinen hellen Sonnentagen des Vorgängers hat keinen Einzug mehr in die Erweiterung erhalten. Wohl auch um zu verhindern den Eindruck zu erwecken, dass die Entwickler nur eine verkleinerte Kopie des ersten Teils erstellt hätten. Stattdessen durchforstet der Spieler komplett neue Straßenzüge an der Südspitze Manhattans. Zeitlich spielt sich das Szenario im Sommer nach einem schweren Hurrikan ab, was dem Spiel natürlich einen komplett anderen Look verleiht. Auffällig ist der Zerstörung Grad, welcher im Spiel optisch deutlich zur Geltung kommt. Müll und Schrott haben den Schnee von einst ersetzt. Neue Umgebungen und spannende Entdeckungen sind den Spielern jedenfalls garantiert, da es sich eben um eine völlig neue Open-World Map handelt.
Auf die faule Haut haben sich die Entwickler jedenfalls nicht gelegt.
Die Karte umfasst die Stadtteile Civic Center, Two Bridges, Battery Park und Financial District und erstreckt sich über ungefähr zwei Kilometer von Norden nach Süden und 800 Meter von Osten nach Westen. Zusammengerechnet ergibt dies lange Fußmärsche mit einigen Hürden.

Die Story ist recht einfach gestrickt und gibt uns schlichtweg den Auftrag nach Aaron Keener zu fahnden. Aaron ist der Anführer von 4 Abtrünnigen Division Agenten. Diese sind auch als die Lieutenants von Aaron bekannt.
Um Aaron das Handwerk zu legen, gilt es vorerst die 4 Agenten aus den jeweils 4 verschiedenen Stadtteilen zu eliminieren. Der Haken an der Sache ist, dass die Gesamte Kartenansicht vernebelt dargestellt wird und die Navigation nicht in jeder Region sofort einsatzbereit zu sein scheint. Also muss der Spieler jeden Distrikt einzeln untersuchen und Hinweise über die gesuchten Kontaktpersonen aufspüren. Der Protagonist beginnt im Civic Center. Von dort aus gilt es neben Hauptmissionen auch vereinzelte Nebenmissionen und Kontrollpunkte zu bewältigen. Auch die bekannten Safe-House Punkte können freigeschaltet werden, um im späteren Spielverlauf die Schnellreisefunktion benützen zu können.

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Gameplay & Steuerung

Schon in den ersten Spielminuten wird schnell klar, dass die meisten Spielelemente und Gameplay-Funktionen aus dem Hauptspiel entnommen wurden. Was durch aus berechtigt ist, um nicht unnötig Gewohnheiten zu verkomplizieren. Dennoch gibt es ein paar Feinschliffe, wobei vor allem das Treffer-Feedback enorm verbessert wurde und es somit noch mehr Spaß macht die einzelnen Gegner auszuschalten.
Etwas weniger erfreulich sind die diversen Startschwierigkeiten, die von vielen Spielern berichtet wurden. Selbst zum aktuellen Zeitpunkt kam es immer wieder zu Erscheinungen von eingefrorenen Gegnern, die eigentlich schon tot sein sollten oder erst später im Kampf erscheinen sollten. Das trübt den Spielspaß enorm und tritt vor allem Im Koop-Modus am häufigsten auf.
Apropos Koop-Modus. Allgemein sei zu erwähnen, dass das Hauptspiel, sowie auch das große Story-Addon vor allem mit anderen Mitspielern zu empfehlen ist. Dennoch kann die Story komplett im Solo-Modus durchgespielt werden, was jedoch den Effekt und den Spielspaß des Titels nicht erreichen kann.

Neue taktische Optionen wie exotische Objekte, Ausstattungen und Fertigkeiten wurden ins Spiel integriert, welche mit einer dreimonatigen Season und damit weiteren kosmetischen Inhalten verbunden werden. Erwähnenswert ist auch der neuelegendärere Schwierigkeitsgrad für die Stützpunkte Roosevelt Island, Capitol Building und District Union Arena.
Die Entwickler lassen die Fangemeinde wirklich nicht im Stich, denn der Story-DLC kann sich mit seiner Vielzahl an Erweiterungen und einer ungefähren Spielzeit von 8 Stunden durchaus sehen lassen.

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Grafik & Sound

Das Stadtbild von Manhattan ist eine wahre Augenweide und lädt zum Kundschaften der vielen Gassen und Straßenzüge ein. Kenner der Spielserie sind die vielen, liebevollen Details ja bereits vom Vorgänger "The Division" gewohnt. Wobei die Entwickler noch einen draufsetzen und es kommt einen vor, als würde Division 2.5 in der Konsole laufen. Bewundernswert ist vor allem, dass das Spiel sowohl in Gebäuden als auch im Freien überdurchschnittlich gut aussieht. Licht-, Schatten und Glanzeffekte kommen äußerst gut rüber und geben der bereits bedrückten Atmosphäre noch den Feinschliff.

Auch der Sound lässt im Allgemeinen keine Wünsche offen. Nicht nur, dass alle Soundeffekte und Umgebungsgeräusche sehr bombastisch klingen. Nein, auch die deutsche Sprachausgabe ist perfekt, wovon sich so manche Spieleentwickler eine Scheibe abschneiden könnten. Man merkt, dass hier ein Spiel nicht nur so einfach hin geklatscht wurde, um so viel Umsatz wie möglich zu machen. Hier wurde in allen Bereichen sauber gearbeitet. Das muss natürlich gelobt werden.

The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung

Fazit

Wer vom Hauptspiel "The Division 2" noch immer nicht genug hat und die Wartezeit einer möglichen Fortsetzung nicht hinnehmen möchte, sollte sich unbedingt die Erweiterung "Die Warlords von NY" zulegen. Schon allein die komplett neue Umgebung, in einer dennoch bekannten Stadt, zusammen mit der 8-stündigen Story trägt bereits den größten Wert des DLCs. Dabei kommen noch die neuen Ausrüstungsgegenstände hinzu, die sogar durch einen beigefügten Season Pass erweitert werden. Wer "The Division" mag sollte sich unbedingt auf die Jagd nach Aaron Keener machen. Gelegenheitsspieler werden vermutlich eher ein späteres Angebot abwarten, da dieses Spiel im Allgemeinen viel Zeit in Anspruch nimmt um in die etwas komplexere Materie voll einsteigen zu können.

Getestet wurde The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung auf PS4 von Andreas Erber. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.18 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für The Division 2 - Die Warlords von NY - Erweiterung wurde uns von Ubisoft kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!