News

Erste Eindrücke aus der Back 4 Blood Beta. Open Beta bald für alle!

Veröffentlicht am 10.08.2021 um 14:16 Uhr

Erste Eindrücke aus der Back 4 Blood Beta. Open Beta bald für alle!

Mit Back 4 Blood, dem neuen Zombie Koop-Shooter von Turtle Rock Studios, melden sich die Entwickler zurück von denen auch Left 4 Dead, sowie der asynchrone Shooter Evolve stammen. Der Early Access für die Open Beta ging gestern Abend zu Ende – Zeit für ein erstes Fazit.

Back 4 Blood ist ein First-Person Koop Zombie-Shooter von den Machern des von der Kritik gefeierten Franchise Left 4 Dead mit einem aufregenden und dynamischen Moment-zu-Moment-Spiel und stark veränderbarer, anpassungsfähiger Action, um Spieler immer wieder zu faszinieren. Die Geschichte von Back 4 Blood beginnt nach einem katastrophalen Krankheitsausbruch, in dem die meisten Menschen entweder getötet oder vom Teufelswurm-Parasiten infiziert wurden. Durch unaussprechliche Ereignisse abgehärtet und bereit für den Kampf um die Menschheit, hat sich eine Gruppe von Veteranen der Apokalypse, Cleaner genannt, zusammengetan, um sich dem Horror der Infizierten zu stellen und die Welt zurückzuerobern.

 

Erstes Fazit zur Beta

Grafisch macht das Spiel weitgehend einen ordentlichen Eindruck und auch der Sound und die Gore-Effekte haben mir gut gefallen. Sogar die deutsche Sprachausgabe brachte mich einige Male im positiven Sinne zum Schmunzeln. Mein besonderes Highlight war die sehr gute DualSense Unterstützung auf der PlayStation 5. Die adaptiven Trigger werden hier meiner Meinung nach sogar besser genutzt als im aktuellen Call of Duty Cold War. Auch das Gunplay und Trefferfeedback sind sehr gut umgesetzt. Allerdings empfehle ich erfahrenen Shooter-Spielern das Auto-Aim drastisch zu reduzieren oder ganz abzuschalten, wenn ihr selbst zielen wollt, da es doch sehr "aggressiv" ist. Es gibt eine große Auswahl an Waffen, die sich an Kisten sogar durch Aussätze noch verbessern lassen. Alle fühlen und hören sich dank des DualSense Controllers sehr gut an.

Die Missionen des PvE Modus sind zwar linear aufgebaut aber man hat genug Freiräume, um die Koop Kampagne so zu spielen, wie man es möchte. Ob ihr versucht möglichst unbemerkt an den Zombiehorden vorbei zu kommen oder ihr lieber in bester Rambo-Manier mitten in die blutige Action rennt, ist euch selbst überlassen. Das klingt doch erstmal nach einem extrem spaßigen Koop-Shooter für vier Online Freunde. Doch wo viel Licht ist, da gibt es eben auch Schatten. Die Server liefen in der Beta noch nicht ganz rund und so ruckelt es ab und an oder Zombies beamen sich plötzlich an andere Positionen. Doch ich hoffe das wird bis zum Release noch behoben. Insgesamt machte Back 4 Blood für eine Beta einen soliden Eindruck. Was aber wirklich genervt hat, das ist die viel zu geringe Ausdauer. Permanent fühlt man sich vom Spiel ausgebremst. Da halfen auch die gesammelten Upgrade Karten nicht viel. Das Movement an sich ist gut aber durch den extrem nervigen Ausdauerbalken wird man viel zu stark eingeschränkt. Hier sollten die Entwickler dringend nachbessern oder im Optimalfall die Ausdauer ganz entfernen oder optional abschaltbar machen. Ggf. könnte man diese auch an den Schwierigkeitsgrad binden, wie auch jetzt schon das Friendly Fire. Für eine schnelle und gemütliche Runde mit Freunden nach dem Feierabend würde ich mir jedenfalls wünschen, dass ich mich als Bad-Ass Cleaner in diesem Zombie-Gemetzel nicht um Banalitäten wie Ausdauer kümmern muss.

Der PvP Modus "Schwarm" bei dem vier Menschen gegen vier Zombies antreten hat mir persönlich gar nicht gefallen. Man spielt auf sehr kleinen Ausschnitten der Karten und muss sich als menschliches Team gegen die Zombies wehren. Dabei wird das Spielfeld jede Runde etwas kleiner, wie man es von Battle-Royals kennt. Leider verbringt man einen großen Teil des Multiplayer Matchs mit warten aufs andere Team. Die menschlichen Cleaner haben vor jeder Runde 75 Sekunden Zeit sich Upgrade-Karten zu wählen. Danach dürfen sie diese noch nutzen, um ihre Verteidigung vorzubereiten, was ungefähr eine weitere Minute Wartezeit für die Zombies bedeutet. Und auch der Kampf, wenn er denn dann endlich mal beginnt, hat mir nicht sonderlich gefallen aber das mag Geschmackssache sein. 

Durch die freispielbaren Karten, die verschiedenste Verbesserungen mit sich bringen, lässt sich das eigene (Karten-) Deck an euren individuellen Spielstil anpassen. Auch die Charaktere sorgen mit ihren unterschiedlichen Stärken und Schwächen für Abwechslung. Zusätzlich bekommt man noch zufällige Corruption-Cards, die das Gameplay und die Maps teilweise drastisch verändern und erschweren. Nebel und Finsternis, sowie mächtigere Zombiehorden sind nur ein paar Beispiele. Lasst euch in jedem Durchgang von neuen Corruption-Cards überraschen.

Ich freue mich darauf die komplette Kampagne von Back 4 Blood mit Freunden zu spielen und hoffe, dass die Entwickler bis zum geplanten Release am 12. Oktober 2021 auf PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series die verbleibende Zeit nutzen, um Fehler zu beheben, Netzcode und Server zu verbessern, sowie die aktuell nervige Ausdauer (in irgendeiner Form) erträglicher zu machen. Vielleicht gibt es in der finalen Version ja auch noch einen PvP-Modus, der mir mehr zusagt, wäre für mich aber auch nicht schlimm, wenn ich Back 4 Blood nur im PvE spiele.

 

Open Beta für alle!

Wenn ihr selbst auch mal reinschnuppern wollt, könnt ihr das ab dem 12. August um 21 Uhr tun. Ladet dann einfach die Open Beta für die Plattform eurer Wahl herunter und stürzt euch in die neuste Zombie Ballerorgie der Left 4 Dead Macher. Wer noch unschlüssig ist, kann ja vorab nochmal einen Blick auf ein paar Videos und Trailer werfen: Back 4 Blood Youtube Channel

 

Freundlicherweise wurden unserem Controller Warriors Team massig Keys für den früheren Zugriff zur Verfügung gestellt, so dass wir schon einige schöne Stunden mit der Beta verbringen konnten. Vielen Dank dafür an die MSM.digital Communications GmbH.

Weitere Newsmeldungen

Neues 8-minütiges BLUE REFLECTION: Second Light-Gameplay-Tour Trailer veröffentlicht

Neues 8-minütiges BLUE REFLECTION: Second Light-Gameplay-Tour Trailer veröffentlicht

20.09.2021 um 17:12 Uhr
BLUE REFLECTION: Second Light erscheint am 9. November 2021 für Nintendo Switch™, PlayStation®4 Computer Entertainment System (spielbar auf PlayStation®5 via Abwärtskompatibilität) und Windows PC via... Weiterlesen »
Lost in Random ist jetzt für alle Konsolen inkl. Switch und PC verfügbar

Lost in Random ist jetzt für alle Konsolen inkl. Switch und PC verfügbar

15.09.2021 um 00:37 Uhr
"Spiele mit dem Zufall - gewinne das Spiel!" ...ein passender Slogan für das brandneue Action-Adventure Lost in Random, welches vom schwedischen Entwicklerstudio Zoink Games stammt. Jedes Schicksal wird von... Weiterlesen »
PS5 Firware Update v21.02-04 kommt morgen! Endlich Systemspeicher erweitern.

PS5 Firware Update v21.02-04 kommt morgen! Endlich Systemspeicher erweitern.

14.09.2021 um 18:01 Uhr
Wie Sony heute offiziell bekannt gegeben hat wird morgen, am 15. September 2021 das lang ersehnte Systemsoftware Update v21.02-04 für die PlayStation 5 und für alle PS5 Besitzer veröffentlicht. Bisher... Weiterlesen »
Der neue Customization-Trailer zeigt, welche Möglichkeiten der Livery-Editor in Hot Wheels Unleashed bietet

Der neue Customization-Trailer zeigt, welche Möglichkeiten der Livery-Editor in Hot Wheels Unleashed bietet

12.09.2021 um 23:56 Uhr
Mattel und Milestone zeigen in einem neuen Video die zahlreichen Möglichkeiten zur Anpassung der geliebten Flitzer in Hot Wheels Unleashed. Jeder Spieler besitzt einen Keller, in den Freunde zum Rennen... Weiterlesen »
Nioh: Complete Edition und Sheltered gibt es kostenlos im Epic Games Store

Nioh: Complete Edition und Sheltered gibt es kostenlos im Epic Games Store

12.09.2021 um 23:50 Uhr
Neben dem bereits vorangekündigten Survival Spiel Sheltered gibt es auch das großartige Soulslike Nioh in der Complete Edition diese Woche völlig kostenlos im Epic Games Store. Wer mit den Souls-Spielen... Weiterlesen »