News

Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und PS4/PS5 Open Beta Eindrücke

Veröffentlicht am 01.04.2021 um 13:26 Uhr

Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke
Guilty Gear -Strive- auf Juni verschoben und  PS4/PS5 Open Beta Eindrücke

Endlich konnten alle PS4 und PS5 Besitzer Guilty Gear -Strive- von Arc System Works ausprobieren. Man könnte die Open Beta im Februar als nahezu einen vollen Erfolg ansehen.
Es gab weltweiten Lob für das neu eingebaute Netcode das auf Rollback basiert, dadurch konnten einige sogar von spielbaren internationale Kämpfe berichten. Dies ist eine sehr gute Nachricht für die zukünftige Community des Spiels. 

Release Termin Verschoben und Digital Deluxe Edition geändert

Weiterhin wurde bekanntgegeben das Guilty Gear -Strive- auf den 11. Juni verschoben wird. Dies hat den Vorteil dass das Feedback der Spieler analysiert und potenziell umgesetzt werden. Eine weitere Open Beta wird nicht ausgeschlossen und wurde sogar angedeutet.

Die Digitale Deluxe Edition hat eine Änderungen bekommen und das Spiel wird im Early Access vollkommen spielbar sein. Ursprünglich war z.B. der Story Mode gesperrt.

Kurze Exkursion zur Entwicklung der Kampfspiele
Damals kamen Kampspiele erst in den Arcades und wurden teilweise erst Jahre später auf Konsole umgesetzt. Der Vorgänger Guilty Gear Xrd hat z.B. 2013 im August mit den ersten Location Test in Arcades in Japan begonnen und ist vergleichbar mit einem Beta Test. Erst im folgenden Jahr Februar erschien dann das Spiel offiziell in den Arcades, gefolgt vom den Konsolen im Dezember.
So gesehen konnten damals die Arcade Spieler eine völlig andere Version erleben.

Erst seit dem Zeitraum von Street Fighter x Tekken haben Entwickler angefangen zuerst für Konsolen zu entwickeln und war somit ein großer Paradigmenwechsel. Heute hat man die Möglichkeit den Prozess mitzuerleben das Spielern außerhalb Japans und Arcades verwehrt blieb. Dementsprechend ist eine Verschiebung nichts außergewöhnliches.

Closed Beta vs. Open Beta

Es hat sich sehr viel getan seit dem Closed Beta. Außerdem war die Open Beta großzügiger gestaltet und hat den Spielern die Möglichkeit gegeben sich im Training auszutoben.

Hier sind die Unterschiede in Kurzfassung:

  • Extrem verkürzte Ladezeiten (PS4).
  • 13 von 15 Charakteren waren Spielbar.
  • Extrem verbessertes Netcode.
  • Balance Änderungen. Beispielsweise wurde der Schaden von Sol Badguys Wild Throw verringert. Damals konnte er jeden Charakter mit 3 von diesen Würfen erledigen, jetzt nicht mehr.
  • Neue Moves: Sol Badguy hat einen Super und Ky Kiske eine Verwandlung.
  • HUD Änderungen.
  • Neuer Charakterauswahlbildschirm.

Insgesamt hat sich das Spiel in der Benutzererfahrung stark geändert mit neuen HUD und verbessertes Online. Leider sind die Online Lobbies immer noch gleich geblieben, wobei der Entwickler sich schon dazu geäußert hat und an Änderungen arbeitet.

Beim Gameplay sind es dagegen eher feine Änderungen dazugekommen und das wird sich garantiert noch ändern. Außerdem konnte man durch den Training Mode viel mehr ausprobieren.

Open Beta Eindrücke

  • Beste Kampfspiel Beta?

Eines vorweg, die Guilty Gear -Strive- Open Beta ist vielleicht die bisher beste Kampfspiel Beta, da der Training Mode freigegeben wurde. Damit konnten Veteranen und Neulinge sich austoben und das Gameplay auf Herz und Nieren testen und nebenbei das gefundene mit anderen zu Teilen. Man könnte es also eine weltweite PlayStation 4 und 5 Location Test ansehen.

  • Training Mode


Warum ist Training Mode so wichtig? Für Spieler ist es ein Labor in dem das Gameplay und die Charaktere untersucht werden. Bessere Combos, Set Ups, Angriffssequenzen, Schaden, usw. die im echten Kampf gegen andere Spieler eingesetzt wird.
Ebenso kann hier nach zu starken Elementen gesucht werden und bei Giovanna wurde sogar ein unendlicher Combo gefunden. Dies sind alles Daten die dem Entwickler helfen.

Insgesamt kommt der Training Mode mit den Features die man bereits aus den anderen ASW Spielen kennt. Wobei das Combo Recipe neu dazugekommen ist, konnte jedoch nicht herausfinden wie man es benutzt.

Leider gab es kein Anzeichen von einer Framedata Anzeige das in Dragon Ball FighterZ nachgeliefert worden ist.

  • Kein Tutorial

Ein großes Problem gibt es trotzdem: Das Tutorial war zu kurz! Guilty Gear ist nicht dafür bekannt Anfängerfreundlich zu sein weil es sehr viele Mechaniken gibt um mehr Freiheit im Gameplay zu bieten.
Kampfspiel und vor allem Guilty Gear Veteranen haben hier einen großen Vorteil, denn die Grundkenntnisse können übernommen werden.
In der Beta gab es lediglich ein rudimentäres Sol Badguy vs. Ky Kiske ohne eine richtige Einführung. 

Für die Vollversion wurde bereits ein vollständiges Tutorial angekündigt. Man kann darauf gespannt sein, denn beim Vorgänger Guilty Gear Xrd Rev 2 wurde es von vielen gelobt.

  • Weltweiter Lob zum Netcode

Die Entwickler Code Mystics die Rollback in klassikern wie KoF 98, KoF 02, The Last Blade 2, usw. eingebaut haben, haben eine kurze Erklärung in Videoformat erstellt.

Kampfspiele sind gerade als Esport im kommen und in der aktuellen Situation sind große Turniere leider nur noch online möglich. Mit Guilty Gear Strive wurde, auf Druck von Spielern und der US-Sparte von ASW, die Rollback Technik eingeführt. Die Resonanz war vor allem unter den Hardcore Spielern extrem positiv.

Berichten zufolge haben Veteranen spielbare Verbindungen von US zu Japan und US zu EU gehabt. Bei älteren Spielen wie Xrd oder Street Fighter 4 wäre das beispielsweise unvorstellbar.

Fazit

Die Guilty Gear Strive Open Beta ist bei den Spielern sehr gut angekommen. Es überzeugte mit fantastischer Grafik und extrem gute Online Erfahrung.

Kampfspiel Fans können es kaum erwarten es endlich wieder spielen zu können. Hoffentlich ist eine zweite Open Beta nicht zu weit entfernt!

Weitere Newsmeldungen

Among the Sleep kostenlos im Epic Games Store

Among the Sleep kostenlos im Epic Games Store

26.10.2021 um 18:13 Uhr
Aktuell könnt ihr im Epic Games Store das Indie Horrorspiel Among the Sleep: Enhanced Edition gratis abgreifen. Alles was ihr dazu tun müsst, ist das Spiel vor Donnerstag 17 Uhr kostenlos eurer Bibliothek... Weiterlesen »
Kung-Fu-Actionspiels Sifu legt bei Kampfszenen hohen Wert auf Authentizität

Kung-Fu-Actionspiels Sifu legt bei Kampfszenen hohen Wert auf Authentizität

25.10.2021 um 09:07 Uhr
Sloclap, Entwickler und Publisher des kommenden Kung-Fu-Actionspiels Sifu, hat heute ein neues Video veröffentlicht, das einen Blick hinter die Kulissen wirft und den Fans einen detaillierten Einblick... Weiterlesen »
Rattenhorden in 4k und 60 FPS! A Plague Tale: Innocence jetzt für Next Gen

Rattenhorden in 4k und 60 FPS! A Plague Tale: Innocence jetzt für Next Gen

22.10.2021 um 01:50 Uhr
Asobo Studio und Focus Entertainment freuen sich anzukündigen, dass ab sofort A Plague Tale: Innocence für PlayStation 5 und Xbox Series X erhältlich sind! Dank der neuen Konsolengeneration bieten diese... Weiterlesen »
5 spannende Minispiele für die Nintendo Switch

5 spannende Minispiele für die Nintendo Switch

21.10.2021 um 17:28 Uhr
Die Nintendo Switch erfreut sich an immer größerer Beliebtheit, was nicht nur an den AAA-Titel von Nintendo höchst persönlich liegt. Minispiele gehören bereits zum festen Inventar der portablen Konsole. Eine... Weiterlesen »
Splitgate jetzt in gruseligem Halloween-Look dank kostenlosem Spookygate-Update

Splitgate jetzt in gruseligem Halloween-Look dank kostenlosem Spookygate-Update

20.10.2021 um 14:02 Uhr
1047 Games ist auf die gruseligst mögliche Art von Splitgate besessen und verleiht dem Spiel mit dem Spookygate-Update einen Look, der zur schaurigen Jahreszeit passt. Hauptmenü und Stadion haben ein komplettes... Weiterlesen »