News

Xbox Cloud Gaming auf dem Mac (BETA) - Kurztest

Veröffentlicht am 26.05.2021 um 16:07 Uhr

Die Möglichkeit über 100 Konsolengames auf dem PC/MAC oder mobilen Endgeräten ala iPhone, iPad und Co abspielen zu können klingt nicht nur interessant... es ist es auch!!!

Vor allem die Endgeräte von Apple wurden zumindest anfangs noch außen vorgelassen. Doch nun ist in der BETA möglich auch auf Apple Computern die Spiele starten zu lassen. Selbst, wenn eurer MacBook oder iMac bereits etwas in die Jahre gekommen ist... das ist überhaupt nicht schlimm. Denn dank der Cloud-Technologie werden selbst höchstkomplexe Grafiken möglich. Der Flaschenhals in Sachen Qualität ist letztendlich der verfügbare Breitband-Durchsatz. Dazu zählt auch, ob euer Gerät per WLAN oder LAN angeschlossen ist.

bildschirmfoto_2021-05-07_um_15_58_20.png

Jetzt wird es erstmal etwas technisch...
Aktuelle WLAN-Geräte können teilweise schon dieselben Geschwindigkeiten als Kabelverbindungen erreichen. 500-1000Mbit zwischen 2 kontaktlosen Geräten sind schon keine Seltenheit mehr. Doch was passiert da, dass es trotzdem nicht immer so klappt, wie sich der User das eigentlich wünscht und erwartet?
Das Problem ist oft nicht das Gerät sondern die Anzahl der daheim verwendeten Geräte. Vieles passiert unbewusst im Hintergrund, wodurch immer wieder Mbits abgezweigt werden. Die Lösung dagegen können Einstellungen am Router oder Modem sein, die relativ einfach vorgenommen werden können.
DMZ ist solch ein Lösungsvorschlag. Dadurch werden alle notwendigen Ports für das Cloud-Gaming freigeschalten. Wem das zu riskant ist, da Hacker meist solche Lücken ausnützen könnten, kann einzelne Ports selbstständig freischalten.

Folgende Ports sind für die Xbox Series S/X, als auch für das xCloud-Gaming vorteilhaft:

  • TCP: 3074
  • UDP: 88,500,3074,3544,4500


Der Link zum Cloud-Gaming kann auf aktuellen Browser wie Safari (Apple) oder Chrome (Google) ganz einfach abgespeichert werden, was den schnellen Einstieg erheblich erleichtert.

Getestet habe ich die Xbox Cloud Gaming Beta auf einem MacBook Air von Apple mit dem neuesten M1 Chip über den Safari Browser. Wifi 6 sowie lüfterlose Power versprechen ein komfortables, modernes Spielerlebnis. Dazu gesellt sich eine 200Mbit Glasfaserleitung, wobei das Glasfaser im Test bis in die Kellerräume reicht. Der restliche Weg wird mit einem gewöhnlichen LAN-Kabel gemeistert. Wobei letzteres nicht unbedingt schlecht ist, da Geschwindigkeiten bis zu 1Gbit (CAT6) bzw. bei Neuverlegung bis zu 10Gbit (CAT7) möglich wären. Alles mehr, als der Provider hergibt. Als Modem dient eine Fritz!Box 7590, die gleichzeitig als Router dient. Beim Speedtest auf dem MacBook Air kommen tatsächlich ca. 200-220Mbit mit 2ms an. Bilderbuchwerte, die ein Reibungsloses spielen auf der Wolke versprechen. Empfohlen werden lediglich 10Mbit bei einer LAN- oder 5Ghz WLAN-Verbindung.

Ob dies in der Realität auch reibungslos funktioniert?

Jein!
Denn ganz klar ist, der Einstieg und der Start des Cloud-Gamings ist überraschend schnell und total einfach. Lediglich ein paar Hinkelsteine erschweren uns derzeit noch den Weg.

bildschirmfoto_2021-05-07_um_15_58_36.png

Zurück zum Erlebnis, in die weiten Welten des Cloud-Gamings...
Das Interface bietet sogar einen Xbox-Button hinter dem sich ein hochkantiges, graues Menü im Xbox-Stil verbirgt. Darauf können Infos über die Freundesliste und Trophäen eingesehen werden. Schnell fühlt sich der User so, als hätte er eine richtige Xbox-Konsole an den Mac angeschlossen. Zur Steuerung kann eine originale Xbox oder PlayStation Controller verwendet werden. In diesem Test kam ein PS3-Controller im grünen Militärlook zum Einsatz. Die Verbindung geht ebenfalls problemlos von der Hand. Das Setup ist somit in Sekunden aufgebaut.

Über 100 Spiele sind nach erfolgreicher Anmeldung sofort verfügbar. In der BETA sind es zwar ein paar weniger, doch das macht dem Spaß keinen Abbruch. In der finalen Version werden alle Titel zur Verfügung stehen.
Nach der Auswahl eines Spiels geht es auch schon los. Eine grüne horizontal, fliegende Rakete visualisiert die mächtige Power der Cloud. Ganz so schnell geht es dann wieder doch nicht, was auch nur daran liegt, dass wir Menschen heutzutage 10-20 Sekunden als eine halbe Ewigkeit empfinden. Also kein Grund dies gleich als negativen Aspekt zu vermerken. Der Einstieg läuft flott, wenn man bedenkt, dass keine native Konsole am Display hängt.

Lasst uns die Spiele beginnen...
Der erste gewählte Titel war "A Plague Tale: Innocence". Ein wahrlich einzigartiger Titel, den jeder Adventure-Fan einmal gespielt haben sollte! Da die native Version mir bereits bekannt war, ist mir schon im Hauptmenü aufgefallen, wie eng beisammen die beiden Varianten "nativ" und "cloud" sein können. In den Menüs kann man schon mal keine Qualitätsunterschiede erkennen. Alles sieht hochauflösend aus und lässt sich verzögerungsfrei ansteuern.
Im Spiel selbst wendet sich das Blatt ein wenig. Zwar ist das Spiel an und für sich in Ordnung, doch lässt die Grafikqualität spürbar nach. Stellenweise kam es auch zu kleinen Verzögerungen und Aussetzern. Viel mehr Probleme macht uns der spürbare Inputlag. So überraschend gut sich das Spiel in den besten Millisekundenbereich auch steuern lässt, irgendwie springt der Funke des direkten Gefühls einer nativen Konsole einfach nicht auf die Wolke über. Doch das Fazit an einem Spiel zu messen, wäre mehr als unfair. Immerhin könnten die technischen Problemen an eine Reihe vieler negativer Zufälle geschuldet sein.

"Dirt 5" wird gestartet und gibt mir Hoffnung auf ein verbessertes Spielerlebnis. Und tatsächlich fühlt sich das Rennspiel wesentlich homogener an. Der Inputlag fällt, sofern dieser überhaupt so stark wie zu Beginn vorhanden war, viel besser aus. Eine Verzögerung wird kaum bis gar nicht wahrgenommen. Natürlich gewinnt hier erneut die native Version, doch können mit der Cloud-Gaming-Version durchaus coole Spielsessions entstehen. Grafisch, war das Game auf einem sehr guten Niveau. Soundtechnisch gibt es so gut wie keine Unterschiede. Zumindest solange Spieler:innen nicht auf einen nativen 5.1 HD-Surroundsound Stream pochen.

bildschirmfoto_2021-05-07_um_16_02_30.png

Die GAMING-FORMEL ist ganz simpel:

MAC EINSCHALTEN >> CLOUD + GAMEPAD STARTEN >> ZOCKEN >> ONLINE SPEICHERN >> BEENDEN

bildschirmfoto_2021-05-07_um_15_59_18.png

Selbst Software Updates werden vollkommen überflüssig, da die Cloud stets die neueste Version zur Verfügung stellt. Praktisch ist auch, dass die Spiele mit einer vielzahl an Endgeräten gestartet werden können. PC, Mac, iPhone, iPad, Android Phones, Android Tablets, ...
(Die iPhone/iPad Xbox Game Pass App lässt in der aktuellen BETA noch kein Cloud-Gaming zu.)

Fazit:
Bis zur finalen Freigabe, werden noch einige Monate vergehen. Bis dahin, werden mit Sicherheit noch einige Bugs und möglichen Inputlags behoben. Die bereits verfügbare BETA verrät uns jedoch schon, was auf uns in naher Zukunft zukommt. Cloud-Gaming wird auf kurz oder lang immer mehr an Bedeutung finden. Zwar wird der Start etwas holprig, da bei weitem nicht jeder die technischen Voraussetzungen zur Gänze erfüllen kann. Dies wird sich mit dem Ausbau der Glasfaseranbindung schnell ändern. Doch im Gegensatz zur kurzlebigen 3D-Ära der TV-Geräte, wird Cloud-Gaming trotz Startschwierigkeiten beständig bleiben. Wenn die Cloud einmal so richtig Fahrt aufnimmt, wird das Gewitter ein Feuerwerk der Superlative! Zocken, wann, wo und wie man will. Das wird die Zukunft. Selbst Anfängern wird der Einstieg in die Welt des Zockens erheblich erleichtert!
Weniger ist manchmal eben mehr.

Weitere Newsmeldungen

Neues 8-minütiges BLUE REFLECTION: Second Light-Gameplay-Tour Trailer veröffentlicht

Neues 8-minütiges BLUE REFLECTION: Second Light-Gameplay-Tour Trailer veröffentlicht

20.09.2021 um 17:12 Uhr
BLUE REFLECTION: Second Light erscheint am 9. November 2021 für Nintendo Switch™, PlayStation®4 Computer Entertainment System (spielbar auf PlayStation®5 via Abwärtskompatibilität) und Windows PC via... Weiterlesen »
Lost in Random ist jetzt für alle Konsolen inkl. Switch und PC verfügbar

Lost in Random ist jetzt für alle Konsolen inkl. Switch und PC verfügbar

15.09.2021 um 00:37 Uhr
"Spiele mit dem Zufall - gewinne das Spiel!" ...ein passender Slogan für das brandneue Action-Adventure Lost in Random, welches vom schwedischen Entwicklerstudio Zoink Games stammt. Jedes Schicksal wird von... Weiterlesen »
PS5 Firware Update v21.02-04 kommt morgen! Endlich Systemspeicher erweitern.

PS5 Firware Update v21.02-04 kommt morgen! Endlich Systemspeicher erweitern.

14.09.2021 um 18:01 Uhr
Wie Sony heute offiziell bekannt gegeben hat wird morgen, am 15. September 2021 das lang ersehnte Systemsoftware Update v21.02-04 für die PlayStation 5 und für alle PS5 Besitzer veröffentlicht. Bisher... Weiterlesen »
Der neue Customization-Trailer zeigt, welche Möglichkeiten der Livery-Editor in Hot Wheels Unleashed bietet

Der neue Customization-Trailer zeigt, welche Möglichkeiten der Livery-Editor in Hot Wheels Unleashed bietet

12.09.2021 um 23:56 Uhr
Mattel und Milestone zeigen in einem neuen Video die zahlreichen Möglichkeiten zur Anpassung der geliebten Flitzer in Hot Wheels Unleashed. Jeder Spieler besitzt einen Keller, in den Freunde zum Rennen... Weiterlesen »
Nioh: Complete Edition und Sheltered gibt es kostenlos im Epic Games Store

Nioh: Complete Edition und Sheltered gibt es kostenlos im Epic Games Store

12.09.2021 um 23:50 Uhr
Neben dem bereits vorangekündigten Survival Spiel Sheltered gibt es auch das großartige Soulslike Nioh in der Complete Edition diese Woche völlig kostenlos im Epic Games Store. Wer mit den Souls-Spielen... Weiterlesen »