News

Labyrinth City: Pierre the Maze Detective - Kurztest

Veröffentlicht am 13.07.2021 um 13:04 Uhr

Das preisgekrönte Studio hinter Homo Machina und Californium präsentiert mit Labyrinth City: Pierre the Maze Detective ein weiteres einzigartiges Puzzle-Spiel. Im unterhaltsamen, wunderschönen Labyrinth City entdecken die Spieler:innen das visuell atemberaubende Universum von IC4DESIGN. Als Detektiv Pierre müssen verschiedene Rätsel gelöst werden, um den magischen Stein, der vom fiesen Mr. X gestohlen wurde, zurückzuerlangen. Auf dem Weg werden die Spieler:innen reizende und witzige Charaktere kennenlernen, durch Kunstwerke reisen und eine Welt entdecken, die zuvor nur in Papierform existierte!
 

Kurz zur Story

Das Opera City Museum wurde zum Schauplatz eines furchtbaren Verbrechens! Pierres Erzfeind, Mr. X., hat den Labyrinthstein gestohlen - ein magisches Artefakt, das alles um ihn herum in ein Labyrinth verwandelt. Im Auftrag des Opera City Museums beginnt für Pierre ein neues Abenteuer, das ihn vom Museum zu den unterschiedlichsten Orten führt, von den Straßen der Stadt bis zu einem Luftschloss, einem Spukhaus und mehr. Pierre hat keine Zeit zu verlieren, sonst wird die gesamte Welt in ein Labyrinth verwandelt!
 

nswitchds_labyrinthcitypierrethemazedetective_04.jpg

Die Handgezeichneten Levels im Holzstiftfarben-Look machen Labyrinth City zu einem unverkennbaren Game. Jede Szene basiert auf einer doppelseitigen Illustration aus der ursprünglichen Buchreihe. Alle Level sind durch eine Handlung verbunden, die den inneren Detektiv der Spieler:innen fordern wird. Sämtliche Animationen werden stets in einem Loop-Mode abgespielt und sehen trotz dieser Eintönigkeit einfach niedlich aus. Weitere Elemente wie fliegende Luftballone oder der Blitz eines Fotografen beleben das Gesamtbild weiter auf. Der Soundtrack ist unaufdringlich und fügt sich passend in das gesamte Spiel ein. Ziehharmonikatöne mit Chorden eines Banjos gibt es des Öfteren auf die Ohren. Die Mischung klingt leicht Französisch und wirkt leicht beruhigend auf den weiteren Spielverlauf.

Ziel ist es den von Mr. X gestohlenen magischen Stein wieder zurückzuerlangen. Um dies zu erreichen müssen mehrere Levels und Rätsel bewältigt werden.
Die Steuerung ist dabei recht simple, der Protagonist lässt sich per Analogstick, Steuerkreuz und Touch in vorgegebenen Laufbahnen navigieren. Zwar können die Abzweigungen nach Belieben gewählt werden, doch können die Laufbahnen um keinen Millimeter verlassen werden. An vielen Ecken können Interaktionen mit Charakteren, Gegenständen und Hintergrundelementen getätigt werden, von denen es über 500 Stück gibt. Es gibt also jede Menge zu tun!

Die schräge Draufsicht vermittelt eine gute Übersicht. Dank eines Zooms kann ein größerer Bereich begutachtetet werden. Schade nur, dass der Zoom stark begrenzt ist und das Gesamte Level einfach nicht Platz findet. Vermutlich würden dadurch die richtigen Wege zum eigentlich Ziel zu früh entdeckt werden und die Spieler:innen würden einige Geheimnisse und Boni überspringen. Immerhin gibt es mehr als 100 versteckte Gegenstände und einzigartige Trophäen, Rätsel und Minispiele.

Spieleigenschaften

  • Erkunde farbenfrohe, detailreiche Welten voller Leben, die auf der erfolgreichen Buchreihe „Pierre The Maze Detective“ von IC4DESIGN basieren.
  • Finde mehr als 100 versteckte Gegenstände und einzigartige Trophäen, anregende Rätsel und Minispiele, die deine grauen Zellen in Schwung bringen.
  • Erlebe über 500 Interaktionsmöglichkeiten mit Charakteren, Gegenständen und Hintergrundelementen.
  • Eigener Soundtrack.
  • Jede Szene basiert auf einer doppelseitigen Illustration aus der ursprünglichen Buchreihe.
  • Alle Level sind durch eine Handlung verbunden, die deinen inneren Detektiv fordern wird.
     


 

Fazit

Labyrinth City: Pierre the Maze Detective ist ein beruhigendes Suchspiel für alle Hobbydetektive aller Altersstufen. Die extrem niedliche Grafikstil im Zeichen-Look, der eigens komponierte Soundtrack und die einfache Steuerung machen dieses Game zu einem besonderen Stück Software. Etwas schade ist die stark begrenzte Nutzung der Touchsteuerung, mit der vielleicht noch viel mehr Interaktivität möglich gewesen wäre. Eine Gesamtübersicht des Levels gibt es leider während des Spiels nicht, nur vor jedem Level wird der gesamte Bereich kurz mit einem Kameraschwenk gezeigt. Alles in allem kann dieses Detektivspiel für Groß und Klein empfohlen werden!

Labyrinth City: Pierre the Maze Detective -  Nintendo Switch

 

Weitere Newsmeldungen

Defense Grid: The Awakening und Verdun kostenlos im Epic Games Store

Defense Grid: The Awakening und Verdun kostenlos im Epic Games Store

24.07.2021 um 17:42 Uhr
Schnappt euch noch bis Donnerstag um 17 Uhr die beiden Spiele Verdun und Defense Grid: The Awakening kostenlos im Epic Games Store. In der darauf folgenden Woche könnt ihr euch auf Mothergunship und Train... Weiterlesen »
Mit Computerspielen jetzt den Opfern der Flutkatastrophe helfen!

Mit Computerspielen jetzt den Opfern der Flutkatastrophe helfen!

23.07.2021 um 13:43 Uhr
Hundertausende sind in Deutschland von der Hochwasserkatastrophe betroffen – die HandyGames-Familie will mit einer spontanen Steam-Aktion helfen! In der Aktion sind insgesamt 37 Spiele und 5 DLCs – darunter... Weiterlesen »
Greak: Memories of Azur kommt am 17. August für PC & Konsolen. Demo verfügbar!

Greak: Memories of Azur kommt am 17. August für PC & Konsolen. Demo verfügbar!

21.07.2021 um 12:59 Uhr
Der Action-Plattformer Greak: Memories of Azur soll am 17. August für PC, Nintendo Switch, PlayStation 5 und Xbox Series erscheinen. Wer sich vorab schon einen eigenen Eindruck vom Gameplay machen möchte,... Weiterlesen »
Obduction und Offworld Trading Company kostenlos im Epic Games Store

Obduction und Offworld Trading Company kostenlos im Epic Games Store

19.07.2021 um 15:07 Uhr
Im Epic Games Store könnt ihr wieder bis Donnerstag um 17 Uhr zwei tolle Indiespiele kostenlos abstauben. Wenn ihr Adventures & Puzzles mögt, könnte Obduction von den Myst Machern etwas für euch sein.... Weiterlesen »
SEGA veröffentlicht 8-minütiges Video mit Takuya Kimura und zeigt neues Gameplay zu Lost Judgment

SEGA veröffentlicht 8-minütiges Video mit Takuya Kimura und zeigt neues Gameplay zu Lost Judgment

18.07.2021 um 16:33 Uhr
SEGA hat vor kurzem ein 8-Minütiges Video veröffentlicht mit einem kurzen Interview und neue Aufnahmen von Gameplay Elementen zu Lost Judgment. Lost Judgment ist das erste Mal das ein Spiel der Yakuza-Reihe... Weiterlesen »