Review

My Universe - Meine Schulklasse

Veröffentlicht am 28.10.2020 von Martina Puntigam

My Universe - Meine Schulklasse (PS4, Switch) Test / Review

Es ist wieder an der Zeit die Schulbank zu drücken!

Aber dieses Mal bist du der Boss, also genauer gesagt die Lehrperson!

In diesem neuen Spiel der My Universe - Reihe übernehmen Spieler die Rolle als Lehrperson in einer Grundschule. Nach dem absoluten Hit My Universe - Mein Baby veröffentlicht Microids einen neuen Klassiker, nur dieses Mal werden keine Windeln gewechselt, sondern Hausaufgaben verteilt. In den insgesamt 14 Schulfächern soll der Lehrstoff anhand von Mini-Games gelehrt werden. Sorge dafür, dass deine Kinder fleißig mitarbeiten und werde der Star in deiner Schule.

My Universe - Meine Schulklasse (PS4, Switch) Test / Review

Deine Schule, dein Block ;)

Entscheide dich für ein Schullogo. Gib deiner Schule einen Namen und lege fest, ob die Schüler*innen eine Schuluniform tragen sollen. Gestalte deinen Spiel-Charakter und dekoriere dein Klassenzimmer nach deinen Wünschen. In insgesamt vier verschiedenen Lernumgebungen, wie Klassenzimmer, Labor, Werkstatt oder Musikbühne, bringst du den Kindern in Form von Mini-Games unterschiedliche Schulfächer bei. Erkunde das Schulgelände und komme mit verschiedenen Leuten ins Gespräch. Versuche durch das Gewinnen von Wettbewerben deine Schule zur besten der Stadt zu machen. Also, worauf wartest du noch!

My Universe - Meine Schulklasse (PS4, Switch) Test / Review

Gameplay & Steuerung

Der Traum aller Schulkinder, denn die Schulwoche besteht "nur" aus vier Wochentagen und an jedem Tag sind drei Schulfächer zu bewältigen. Insgesamt sind es 14 Fächer wie beispielsweise Geometrie, Lesen, Ausmalen, Chemie, Blockflöte oder Naturkunde, die in zufälliger Reihenfolge vorkommen. Aber keine Angst, es werden keine Wissensfragen abgefragt. Hierbei gilt Geschicklichkeit, Reaktionsvermögen und Merkfähigkeit, aber auch Rhythmusgefühl.

Montag - erste Stunde - fehlende Motivation. Wundere dich nicht, wenn zu Beginn des Spiels das Klassenzimmer halb leer ist. Je mehr Level du erreichst, desto voller wird deine Schulklasse und desto stressiger wird dein Schulalltag als Lehrperson. Achte darauf, dass du auf die Einzigartigkeiten der Schüler*innen Rücksicht nimmst, denn jedes Kind verfügt über eigenen Stärken und Schwächen. In manchen Schulfächern befinden sich auf dem Lehrerpult zusätzliches Lernmaterial, welche den Lernenden zur Verfügung gestellt werden. Sieh dir zu Beginn der Woche die Interessen der Kinder an und gib vor allem jenen das Zusatzmaterial, welche sich für das jeweilige Fach interessieren.

Wie auch im realen Leben kann es vorkommen, dass so manche Schüler*innen ihre Sachen nicht dabei haben. Hierbei gilt es zuerst aus dem Schrank die fehlenden Gegenstände wie Lineal, Bücher oder Zirkel zu holen und diese zu verteilen bevor es mit dem Unterricht losgehen kann. Sobald der Unterricht stattgefunden hat, beginnen die einzelnen Mini-Games. Jedes Unterrichtsfach funktioniert auf seine eigene Art und Weise. Zum Beispiel müssen im Fach "Biologie" die Analog-Sticks in die richtige Position gebracht werden, sodass das zu untersuchende Material zum Vorschein kommt.
Tipp: Analog-Sticks einzeln bewegen, nicht beide gleichzeitig, sonst verschieben sie sich gegenseitig. Im Fach "Geometrie" ist die Merkfähigkeit gefragt, denn eine vorgegebene Reihenfolge der ABXY Tasten soll zuerst eingeprägt und anschließend widergegeben werden. Oder im Fach "Töpfern" soll anhand des linken Analog-Sticks eine Vase gezaubert werden, aber aufgepasst, es gibt eine begrenzte Anzahl an Versuchen!

Nach dem Unterricht, sprich nach dem Mini-Game, setzen sich die Kinder weiter mit dem jeweiligen Fach selbstständig auseinander! ABER... als Lehrperson hast du die Aufsichtspflicht und du musst für ein geregeltes Arbeiten und harmonisches Klassenklima sorgen. Das heißt, wenn Fragen auftreten sollst du blitzschnell agieren und den jeweiligen Lernenden helfen. Es kann aber auch vorkommen, dass ein Kind aus Langeweile einschläft oder es einfach so vor sich hinträumt. Auch hier sind die einzelnen Handlungen der Kinder in Form von Mini-Games verpackt und je schneller du reagierst, desto mehr Sterne kannst du ergattern. Mit den Sternen werden jeden Tag neue Items freischalten, wie Outfits, Wandfarben oder ein neuer Boden für das Klassenzimmer.

Am Ende der Woche kannst du entscheiden, ob die Kinder Hausaufgaben mitbekommen oder ob sie ihre Freizeit genießen dürfen. Hausaufgaben fördern nicht gerade die Motivation, aber die Schüler*innen erlernen dabei neue Fähigkeiten. Du hast das Zepter in der Hand!

My Universe - Meine Schulklasse (PS4, Switch) Test / Review

Grafik & Sound

Der Spieler erhält die Position der Third-Person-Perspektive und folgt dem Geschehen von oben. Ein stimmungsvoller Soundtrack, welcher sich in jeder unterschiedlichen Situation verändert, untermalt den Spielverlauf und sorgt für einen harmonischen Schulalltag. Nebengeräusche, wenn beispielsweise die Kinder vor sich hindösen, antriebslos sind oder laut vor sich hin murmeln, weil sie eine Frage haben, sind sofort erkennbar und erleichtern das schnelle Handeln des Spielers.

Microids ist es gelungen das Spiel mit viel Liebe zum Detail zu entwickeln. Bereits zu Beginn bei der Zusammenstellung bzw. Auswahlmöglichkeiten des Spiel-Charakters wird die detailgetreue Struktur ersichtlich. Ob im Klassenzimmer, im Innenhof der Schule oder in der Mensa - Farbenpracht in allen Facetten. Da, das Spiel im Comic-Look gehalten wurde, spricht es eher die jüngere Generation an. Für ältere Semester ist es meiner Meinung nicht gedacht, aber als netter Zeitvertreib empfehlenswert.

My Universe - Meine Schulklasse (PS4, Switch) Test / Review

Pro

  • liebevolle, detaillierte Grafik
  • stimmiger Soundtrack
  • es können viele Items freigeschaltet werden
  • niedlicher Storymodus

Contra

  • relativ lange Wartezeiten
  • Musikunterricht sehr knifflig als Mini-Game
  • für ältere Semester eher ungeeignet

Fazit

My Universe - Meine Schulklasse ist eine nette Abwechslung im Vergleich zu anderen Spielen. Die Mini-Games wurden teilweise sehr knifflig gestaltet, können aber mit der Zeit langweilig werden. Die Grafik ist zwar eher auf der niedlichen bunten Seite, aber für das Genre ist es passend. Kurz um - das Spiel ist ein amüsanter Zeitvertreib und für alle zukünftigen Lehrer da draußen ein kleiner, aber guter Einblick, welche Herausforderungen im echten Leben auf einem zukommen werden.

Getestet wurde My Universe - Meine Schulklasse auf Switch von Martina Puntigam. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.02.02 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für My Universe - Meine Schulklasse wurde uns von astragon kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!