Review

After Us · Test

Veröffentlicht am 27.05.2023 von Andreas Erber

Titelbild von After Us (PC, PS5, Xbox Series)

After Us, ein entspanntes Gameplay mit spannenden Features

Piccolo Studio präsentiert After Us, ein Spiel in dem Spieler:innen eine surreale, verwüstete Welt erkunden und eine mitreißende Geschichte über Hoffnung und dem Leben auf der Erde erleben dürfen. Vom Gameplay und der Aufmachung her erinnert der Titel stark an ehemalige Releases wie Flower, Flow oder Journey. Alle genannten Ableger stammen aus dem Hause "thatgamecompany", welches bis 2012 für Sony Computer Entertainment gearbeitet hat. After Us spielt sich dabei recht ähnlich und auch der Look könnte davon stammen.

Die Entwicker:innen der Piccolo Studio konnten bereits mit dem Game "Arise A Simple Story" die Gamerszene mit lieblichen Animationen und bunten Kulissen verzaubern. Mit After Us bringen sie allerdings noch mehr interessante und abwechslungsreiche Gameplayelemente ins Spiel und beweisen gekonnt wie schön ein entspanntes Spiel sein kann. Denn bunt und lieblich geht es auch, trotz der augenscheinlichen düsteren Einöde, in After Us zu. Spieler:innen müssen erst eine gehörige Portion Liebe und Freude in die leblose Landschaft bringen.

Screenshot von After Us

Gaia – der Geist des Lebens

Worum geht es eigentlich in dem Spiel After Us?
Schlüpft in die Rolle von Gaia – dem Geist des Lebens – und bewältigt die atemberaubenden Hindernisse, vor die euch diese abstrakte Welt stellt, um die Seelen ausgestorbener Tiere zu retten. Erweckt diese Kreaturen wieder zum Leben, nachdem ihr mehr über ihre Schicksale erfahren habt: wie der letzte Wal der Harpune zum Opfer fiel, der letzte Adler im Käfig endete, der letzte Hirsch gejagt wurde, und vieles mehr. Überlebt in einer Welt voller ölverschmierter "Verschlinger", die auf der Suche nach dem letzten bisschen Leben die Ödnis durchstreifen.
In dieser emotionalen Geschichte der gefeierten Schöpfer:innen von „Arise: A Simple Story“ könnt nur ihr, zusammen mit Gaia, das Leben auf dem Planeten wiederherstellen.

Screenshot von After Us

Gameplay & Steuerung

Doch wie haucht man der Ödnis neues Leben ein? Die Lösung ist recht einfach. Die Protagonistin Gaia hat sonderbare Fähigkeiten und kann durch einen Tastendruck auf die L1- oder L2-Taste, die Umgebung erblühen und gedeihen lassen. Das passiert durch die sogenannte Explosion des Lebens, in dem man das Herz eben explodieren lässt oder Gaia die Leuchtkugel des Lebens auf eine bestimmte Position zuwirft. Alles um Gaia herum wird erhellt und so kann sie das Land noch vor der absoluten Verderbnis bewahren. Es gilt die Welt von der Dunkelheit zu befreien und die Geister zu retten.

Das Gameplay ist dabei recht einfach gehalten. Mit Gaia läuft, springt und klettert man durch die surrealen Kulissen und befreit die befallenen Seelen. Die Levels sind in eine Art Sternenbild angeordnet, welche die Geister symbolisieren. In den einzelenen Levelabschnitten müssen Hindernisse wie Abgründe, Absätze und unwegsames Gelände überquert werden. So sind Doppelsprünge und Gleitflüge notwendig. Die wandelnden Gegner können bei den Fluchtversuchen durch das Aktivieren des Herzens zurückgedrängt werden.
Für Neueinsteiger bietet das Game ein verständliches Tutorial, bei dem keine Fragen offenbleiben.
Die Steuerung funktioniert reibungslos und das Gameplay ist stets flüssig. Angenehm sind die kurzen Ladezeiten und die fairen Respawn-Punkte. Sollte ein Fehltritt passieren, so kann die Reise problemlos an der fast selben Stelle fortgesetzt werden. Die Erkundung der Levels macht einfach Spaß und die Umgebungen laden zum Erkunden ein.

Features:

  • Gaias Reise - Die letzten Tiere sind ausgestorben. Mutter hat ihre letzte Lebenskraft aufgebracht, um die in Gefäßen gefangenen Seelen der Tiere zu retten. Gaia muss diese Seelen befreien und sie zu Mutters Arche bringen. Durch Gaias Fähigkeiten kannst du gleiten, springen und sprinten, um neue Gebiete zu entdecken und tödlichen Fallen auszuweichen. Gaias besondere Gaben verleihen dir zudem die Kraft, das alles vernichtende Öl zu beseitigen, den hungrigen „Verschlingern“ gegenüberzutreten und die gefangenen Seelen zu befreien.
  • Eine große, surreale Welt - Sehe die verwüsteten Landschaften durch Gaias Augen – Landschaften, die das zerstörerische Verhältnis des Menschen zur Natur in abstrakter Schönheit schildern. Von sterbenden Wäldern über das Herz zerfallender Städte bis hin zum ausgetrockneten Meeresboden und dem verschmutzten Himmel stellt jede Umgebung Gaia vor neue Herausforderungen und schildert einen anderen Aspekt der durch die Verschlingerverursachten Zerstörung, die Gaia durch neues Leben ungeschehen machen will.
  • Eine Geschichte voller Kontraste - „After Us“ lässt uns einen ernüchternden Blick auf eine durch eine von menschlicher Aktivität verwüstete Welt werfen. Während du Gaias Licht durch diese Welt führst und die Ursachen dieser Zerstörung entdeckst, wirst du mehr über das Schicksal der „Verschlinger“ erfahren und ihre zwei gegensätzlichen Seiten erkennen: als Kraft der Zerstörung, aber auch als Kraft des Fortschritts, der Liebe und der Hoffnung.

Screenshot von After Us

Grafik & Sound

Visuell präsentiert sich After Us von seiner besten Seite und kann eine bildhübsche Grafik vorweisen. Die Kulissen und Effekte bringen viel Atmosphäre in das Spielgeschehen, was zuletzt auch an dem abstrakten Grafikstil liegt. Die Licht- und Schatteneffekte bringen noch mehr Dynamik in das Spiel. Besonders cool sind die Grafikeffekte beim Explodieren des Herzens. Die Visualisierungen wirken extrem stimmig und für kurze Zeit verwandelt sich, durch die gezielte Explosion, die trostlose Einöde in ein kraftvolles Wiesenmeer. Besonders cool sind die einzelnen, leuchtenden Partikel, die Gaia hintersich verliert.

Der Sound besteht aus Synthesizer-Hymnen die vor allem im Bassbereich kraftvoll klingen. Die Soundeffekte sind allesamt gut abgestimmt. Eine Sprachausgabe besitzt und benötigt das Spiel nicht. Dafür singt Gaia per Qudrattaste, um andere Geister zu begrüßen und Hinweise zu entdecken. Bilder sagen in After Us meist mehr als 1000 Worte. Die Spieler:innen können wunderbar in eine geheimnisvolle, abstrakte Welt eintauchen und der Welt Hoffnung schenken.

Screenshot von After Us

Fazit

After Us kann vor allem durch eine mystische und geheimnisvolle Atmosphäre punkten die zusammen mit dem kraftvollen Soundtrack die Spieler:innen noch tiefer in das Spielgeschehen eintauchen lässt. Das Gameplay ist simpel gehalten und die damit verbundene Steuerung ist selbsterklärend. In dieser mystischen Welt immer wieder den richtigen Pfad zu finden macht einfach Spaß. Einzelne Gegner lassen sich gut bezwingen, doch weniger cool sind die Gegnerhorde, die sich kaum besiegen lassen. Diese lassen sich lediglich kurz aufhalten und meist ist die Flucht der beste Ausweg. Leider ist der Wiederspielwert kaum gegeben. Sobald alle Bereiche des Spiels entdeckt wurden, gibt es kaum einen Grund diese erneut zu besuchen. Es handelt sich bei After Us eben nicht um einen Volltitelpreis. After Us ist ein wunderschönes Game und kann für Spieler:innen, die den Zockertag ruhig angehen möchten, genau der richtige Titel sein.

Pro

  • mystische, abstrakte Kulissen mit einer coolen Atmospähre
  • Soundtrack und Soudeffekte klingen stimmig
  • Nach Flowers und Journey endlich wieder mal ein ruhiges, angenehmes Game das zum Träumen einlädt.
  • einfaches Gameplay für alle Altersklassen
  • angenehmes Tutorial und faire Respawn-Punkte
  • Steuerung ist schnell erlernt und geht problemlos von der Hand

Contra

  • kaum Wiederspielwert
  • trotz vieler bekannter und frischer Gameplayelemente wird es schnell eintönig
  • keine alternativen Spielmodi

Wertung

Testergebnis: 80%

8.0 Gut

Kaufempfehlung

75% Kaufempfehlung

75%Empfehlenswert

Getestet wurde After Us auf PS5 von Andreas Erber. Das Spiel lag uns zum Zeitpunkt von unserem Test in Version 1.002.000 vor. Das Test Exemplar / der Review Code für After Us wurde uns von gärtner pr kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!