Review

Asterix & Obelix: Slap them All! · Test

Veröffentlicht am 01.12.2021 von Andreas Erber

Titelbild von Asterix & Obelix: Slap them All! (PC, PS4, Switch, Xbox One)

Beim Teutates, endlich im Comic-Look

Wir befinden uns im Jahre 50 v.Chr. Ganz Gallien ist von den Römern besetzt… Ganz Gallien? Nein! Ein von unbeugsamen Galliern bevölkertes Dorf hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten...
Wartet mal kurz, die Einleitung hatten wir doch bereits schon in der ein oder anderen Asterix&Obelix Review.
Ja, aber diesmal passt die bekannte Einführung aus den Asterix&Obelix Verfilmungen wie der köstliche Wildschweinbraten zu Obelix. Denn im Vergleich zu den vielen teils austauschbaren 3D-Ablegern kehrt "Slap them All!" zu seinen Videospiel-Wurzeln zurück. Genauer gesagt in das Jahrzehnt des Game Boys.

Die beiden Helden reisen um die ganze Welt, um das Römische Reich nach so langer Zeit endlich wieder in einem horizontal scrollenden 2D-Beat ’em Up zu bekämpfen. Richtig gelesen es handelt sich um einen klassischen, zweidimensionalen Side Scroller, der sich im Genre typischen Comicstil präsentiert. Abgefahren ist, dass "Slap them All!" komplett von Hand gezeichnet wurde. Also so wie in früheren Zeichentrickserien. Wie beeindruckend ist das denn bitte!? Die Idee ist jedenfalls ebenso einfach wie genial!
Also los... lasst uns ein paar Gallier aufmischen!

Screenshot von Asterix & Obelix: Slap them All!

Ohrfeigen gefällig?

"Slap them All!" orientiert sich an dem Game Boy Ableger "Asterix&Obelix" aus dem Jahre 1995. Damals schon konnten die beiden Helden in Form eines 2D Side Scroller gesteuert werden. Die Grafik war für damalige Verhältnisse atemberaubend und äußerst detailliert.
Knapp 26 Jahre später erscheint mit "Slap them All!" ein gallischer Ableger mit ähnlichen Prinzipien, allerdings hat sich nach all den vielen Jahren technisch und spielerisch einiges getan. Die wichtigsten Merkmale findet ihr in der folgenden Auflistung.

Features

  • Spiele mit Freunden und Familie kooperativ als Asterix und Obelix im lokalen Mehrspieler-Modus!
  • Gib Tausenden von Römern mit einer großen Auswahl an Kampftechniken und spezifischen Kombos deines Charakters so richtig Saures!
  • Die Kapitel des Abenteuer-Modus basieren auf bekannten Asterix & Obelix-Alben. Zudem bietet das Abenteuer ein exklusives Kapitel, das speziell für das Spiel geschrieben wurde.
  • Neben dem Abenteuer gibt es Minispiele zu entdecken, die dieses gelungene Treffen mit unseren gallischen Freunden abrunden!
  • Genieße handgezeichnete Grafiken, die denen der Comic-Serie und Zeichentrickfilme entsprechen und speziell für das Spiel angefertigt wurden.

Im Solomodus kann per L1-Taste zwischen Asterix und Obelix gewechselt werden. Im Game Boy Klassiker hingegen war dies während einer Spielsession nicht möglich, dafür war vermutlich der geringe Arbeitsspeicher zu klein. Heute gehört dieses Problem der Vergangenheit an.
Sterben darf dabei allerdings keiner der beiden Protagonisten. Die Lebensanzeige der beiden wird übersichtlich im HUD dargestellt, sollte sich diese komplett leeren folge ein Neustart des Levels. Ob man es glaubt oder nicht, das Jump&Run Spiel ist schwieriger, als das niedliche Cover vorgibt. Bereits im ersten Level benötigt man ca. 1-2 Anläufe, da die Lebensenergie schneller schwindet als einem lieb ist. Die Römer oder Barbaren erscheinen oft in Horden und überrennen das Sichtfeld. Das Anpassen des Schwierigkeitsgrades ist leider nicht möglich. Auch sonst gibt es keinerlei Optionen. Weder Visuelle noch Akustische.
Wem das Spiel allgemein zu schwierig vorkommt, sollte sich deshalb um einen weiteren Spieler oder Spielerin umsehen. Der kooperative Mehrspieler-Modus ist ein gelungenes Feature, das es erlaubt einen 2. aktiven Spieler aufzunehmen. Der Wechsel in den Koop-Modus erfordert allerdings einen Neustart des angefangenen Levels. Das direkte Beitreten eines laufenden Spiels ist somit nicht möglich.
Zu zweit macht das Bekämpfen der Gallier und Bösewichter sowie das Erkunden der bildhübschen Kulissen wesentlich mehr Spaß! Technisch läuft die Koop-Partie einwandfrei und stets flüssig.
Zu entdecken gibt es zudem diverse Minispiele, die für Abwechslung im Alltag der beiden Gallier sorgen. Die Level basieren im Übrigen auf bekannte Asterix&Obelix-Szenen, wobei ein Level davon exklusiv für "Slap themAll!" erschaffen wurde. Ein wahres Fest für Fans der beiden Gallier!

Die Story ist kurz und bündig erklärt:
Es gilt die bösen Machenschaften der Römer zu beenden, sowie das gallische Dorf vor einer Übernahme zu bewahren. Dabei greifen die Entwickler auf altbekannte Szenen aus den Asterix&Obelix Filmen zurück. Das Level "Asterix bei den Briten" startet auf einem römischen Kriegsschiff, das von einer ganzen Armee verteidigt wird. Könnt ihr zusammen mit Asterix&Obelix den Römern gehörige Ohrfeigen verpassen und ihnen das Handwerk legen? Dies liegt ganz an euch Spieler:innen!

Screenshot von Asterix & Obelix: Slap them All!

Gameplay & Steuerung

Das Hauptmenü ist schlicht und stellt das Abenteuer (Hauptstory) sowie den Freispielmodus und die überschaubaren Optionen dar. In den Optionen befindet sich neben dem erneut abspielbaren Intro-Video ein passives Tutorial, in dem alle Aktionen bildlich dargestellt werden.

Gegner und Wildschweine sollten sich in Acht nehmen, denn Astrix&Obelix haben nach dem Ableger aus 1995 einige neue, coole Moves gelernt. Der klassische "BANG! PAF! BING"-Schlag per Quadrat-Taste ist natürlich die wichtigste Angriffsart. Es macht allerdings einen Unterschied, wie oft die Taste nacheinander gedrückt wird. Nach 5-maligenDrücken führt Obelix einen gehörigen Bauchschlag aus. Gesprungen wird per X-Taste, die auch mit einem Fußkick per Quadrat-Taste verbunden werden kann.

Ab und zu bekommen die Beiden dann doch den einen oder anderen Treffer ab und verlieren dabei Lebensenergie, die in Form einer grünen Sichel im HUD gekennzeichnet wird. Zum Glück befinden sich in manchen, zerstörbaren Holzfässern gebratenes Wildschwein, die per Kreis-Taste aufgehoben werden. Ab und zu laufen auch lebendige Wildschweine herum. Ob sich diese fangen lassen?
Mit der Kreis-Taste können außerdem Römer durch die Luft geschleudert werden, wodurch nahestehende Gegner zu Boden fallen. Ein guter Plan um etwas Ruhe in eine hektische Prügelei zu bringen.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit Angriffe der Römer zu blocken (R1-Taste) oder sie mit einem schnellen Anlauf umzuwerfen (2-mal in eine Richtung tippen). Beachtet aber, dass dies zusätzliche Energie benötigt die begrenzt ist. 5 Blitze stehen zur Verfügung, die es mit der richtigen Taktik einzusetzen gilt. Weitere Spezialangriffe per Dreieck-Taste in Kombination mit Richtungspfeilen (oben, unten, rechts) verbrauchen ebenfalls Blitzenergie.
Kleiner Tipp unter Gallier: Haltet die Dreiecktaste gedrückt, tippt sie mehrmals oder kombiniert sie mit einem Sprung. Ein einzigartiger Angriff wird euch sicher sein!

Technisch ist läuft das Spiel sowohl auf der Nintendo Switch als auch auf den großen Konsolen-Brüdern PlayStation und Xbox, sowie auf dem PC einwandfrei. Das Gameplay ist stets flüssig und es kommt selbst in hektischen Situationen zu keinen Bildaussetzern oder Rucklern. Bei extrem großem Feindaufkommen leidet vor allem der Handheldmodus der Nintendo Switch unter einer ordentlichen Übersicht über das Spielgeschehen. Das OLED Modell hat durch den etwas größeren Bildschirm einen kleinen Vorteil. Trotzdem ist das gallische Abenteuer für den Handheldmodus gerade wegen des einfachen Gameplays sehr zu empfehlen!

Screenshot von Asterix & Obelix: Slap them All!

Grafik & Sound

Niedlich, bunt und detailverliebt. Es gibt kaum eine passende Eigenschaft, die diese von Hand gezeichnete Comicgrafik am besten beschreiben könnte. Allein die Vorstellung, dass alle Figuren, Tiere und Kulissen per Hand gezeichnet wurden ist ein Wahnsinn. Die Protagonisten Asterix und Obelix sowie sämtliche Feinde wurden detailliert geschaffen und bewegen sich genauso wie in den Zeichentrickfilmen. Ein kurzer unerfahrener Blick lässt das Spiel zu den Filmvorlagen zum Verwechseln ähnlich aussehen.
Genauso erstaunlich sind die vielen unterschiedlichen Kulissen, die von Wäldern bis hin zu Gallischen Festungen reichen. Selbst auf die Tierwelt wurde nicht vergessen, die Hasen und Wildschweine inkludieren.

Der Soundtrack ist zu dem jeweiligen Level abgestimmt. Leider vermisst man die typischen Melodien der Filmvorlagen ein wenig, was eventuell an fehlenden Lizenzen liegen könnte. Zumindest ist die Klangfarbe und der Stil stimmig an das Beat 'em Up-Spiel angepasst worden.
Die Soundeffekte hingegen sind wie aus den Filmen. Egal ob Schläge, Tritte oder das mädchenhafte Geschrei der Gallier, alle Geräusche und Laute hören sich originalgetreu an. Da tut jede Ohrfeige schon akustisch ordentlich weh!

Screenshot von Asterix & Obelix: Slap them All!

Fazit

"Asterix & Obelix: Slap them All!" lässt das Herz von Jump&Rund und Beat 'em Up Fans höherschlagen, vor allem wenn sie zudem auch noch Fans der beiden bekanntesten Gallier der Welt sind. Grafisch ist der Titel ein handgezeichneter Leckerbissen, den wir zuletzt in "Cuphead" genießen durften. Der enorm hohe Schwierigkeitsgrad von "Cuphead" ist in "Slap them All!" zum Glück nicht zu erwarten, aber dennoch sollte man sich nicht vom kindlichen Cover blenden lassen. Die beiden Gallier sehen die römischen Sterne schneller, als es vielen von euch lieb sein wird. Einstellung des Schwierigkeitsgrades ist gleich Fehlanzeige. Abhilfe schafft hier nur der Koop-Modus, welcher überforderte Spieler:innen über schwierige Passagen hinweghelfen dürfte.
Der Soundtrack ist nicht so einprägsam wie erwartet. Dafür sind sämtliche Soundeffekte passend abgemischt worden. Der aktive Zeichentrick ist für Asterix&Obelix Fans ein Must-Have ohne Wenn und Aber! Jüngere Spieler:innen, Anfänger und Gelegenheitsspieler könnten den einen oder anderen Furstmoment erleben, der zum Beenden des Spiels führen könnte. Alles in allem ist "Asterix & Obelix: Slap them All!!" genau das, worauf alle gallischen Fans gewartet haben: Ein (aus)gezeichnetes Jump&Run-Erlebnis!

Pro

  • Von Hand gezeichnete 2D Comic-Grafik nach den Zeichentrickfilmen
  • wunderschöne Kulissen
  • viele unterschiedliche Kampftechniken mit Spezial-Attacken
  • spaßiger offline Koop-Mehrspielermodus
  • Soundeffekte sind bei jeder Brügelei stimmig
  • diverse Minispiele lockern die Schlauch-Level auf
  • exclusives Kapitel enthalten

Contra

  • Schwierigkeitsgrad für manche zu hoch (nicht einstellbar)
  • kein Online-Modus
  • Soundtrack hat kaum Wiedererkennungswert

Wertung

Testergebnis: 8.5

8.5 Sehr gut

Kaufempfehlung

90% Kaufempfehlung

90%Absoluter Pflichtkauf

Getestet wurde Asterix & Obelix: Slap them All! auf PS4 von Andreas Erber. Das Spiel lag uns zum Zeitpunkt von unserem Test in Version 1.01 vor. Das Test Exemplar / der Review Code für Asterix & Obelix: Slap them All! wurde uns von Astragon kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!