Review

Gun Gun Pixies

Veröffentlicht am 26.09.2019

Gun Gun Pixies

Nach 2 Jahren erscheint nun Gun Gun Pixies auch hierzulande auf der Switch und PC

Special Note for English Visitors: CLICK HERE for the English Review

Warnung USK 18: Bevor wir uns komplett dem Spiel widmen wird es wieder mal Zeit für unsere typische Warnung für die etwas prüden Spieler. Du wirst einiges an nackte Haut, Höschen im Blickwinkel, Sexy Kleidung, etc. in diesem Spiel erleben.

Ursprünglich in Japan auf der PSVita erschienen macht Gun Gun Pixies einen starken Umweg zu uns über die Nintendo Switch und PC. Laut Publisher sind neben den offensichtlich technischen Verbesserungen wie höhere Auflösung, bessere Framerate und Gameplay Verbesserungen dabei. Beispielsweise verbesserte Kamera, Sprünge und Analog Steuerung. Gun Gun Pixies ist ein 3D Platform Shooter in dem du kleine Außerirdische Pixies steuerst und mit Happy Bullets (Freudekugeln) hantieren wirst.

D.h. du wirst einen leichten Hauch Toy Story und dem berühmt und berüchtigten PS2 spiel Mister Mosquito mit diesem Spiel intus haben. Mische noch ein Stück Gal Gun hinzu und du kommst dann schon der Sache etwas näher.

Hört sich interessant an? Gut! Ran an den Speck!

Gun Gun Pixies

Pro

  • Außergewöhnliche Spielidee
  • New Game+
  • Cheats nach dem Durchspielen
  • Mehrere Endings

Contra

  • Gameplay bietet nicht viel Abwechslung
  • Visuell nicht für jeden geeignet
  • Leicht hoher Preis

Plan zur Optimierung von Pandemo

Der Planet Pandemo, eine emotionslose Welt in der Beziehungen etwas Fremdes ist. Alle sind Ich-zentriert und tun ihr Bestes um ihre eigenen Zustände zu verbessern. Jedoch stellt der Verlust von Gefühlen eine Gefahr dar. Denn jeder ist auf sich konzentriert. Ein echter Planet voller Egoisten. Um Dieser Gefahr entgegenzutreten werden zwei Elite Spezialisten zur Erde entsandt, um das Geheimnis der Gefühle wiederzufinden.

Bee-Tan (Usael) und Kame-Pon (Kameriel) heißen die beiden und sie sind die Protagonisten der Geschichte. Beide sind nicht nur Spezialisten, sondern auch sonderbar. Denn beide sind doch tatsächlich Freunde. Eine vollkommene Anomalie auf dem Planeten Pandemo und wie es aussieht, sind sie ebenfalls die perfekten Kandidaten für diese Mission.

Lilypad ist der Ort des Geschehens. Ein Wohngemeinde-Haus mit 3 Bewohnerinnen. Die freundliche Amayo und die zwei Torii Geschwister.

Die genaue Aufgabe von Bee-Tan und Kame-pon? Das Leben der Bewohner zu beobachten, lernen und dem Kommandeur vom Heimatplaneten berichte zu erstatten. Nicht selten, müssen beide Heldinnen den Mantel der Schutzengel anlegen, um das Glück zu wahren. Sei es vor unbekanntem oder vor den Charakteren selbst.

Bewaffnet mit Happy Bullets wehren sie sich gegen unbekannte Wesen und beglücken zugleich die Bewohner. Die Happy Bullets sind vielfältig. Eigentlich geben Sie dem betroffenen Glücksgefühle, aber wie es der Zufall will führt es, je nach Situation, zu anderen gewünschten Reaktionen.

Dies ist eines der Story Stränge. Beispielsweise taucht in den Nachrichten ein berühmter Dieb, auf der die Welt in Schrecken versetzt mit unmöglichen Taten, wie z.B. lässt dieser Dieb ganze Gebäuden verschwinden! Andererseits kommt der eine oder andere neue Bewohner hinzu, jeweils mit ihren eigenen Einführungsepisoden.

Die Story von Gun Gun Pixies ist sauber in Episoden aufgeteilt. Zum größten Teil wird auf die Charaktere Fokussiert anstatt an einen durchgängigen Handlungsstrang zu ziehen. Das heißt wiederum, nicht dass es keine Handlung gibt, stattdessen wirst du mehr mit den Charakteren vertraut gemacht.

Du wirst kleinere oder größere Krisen im Hause Lilypad erleben, wie z.B. Amayo auf einer zu heftigen Diät ist und die beiden Geschwister in Sorge bringen. Vor allem, weil Sie nach deren Ansicht gar nicht Dick ist. Sich lediglich fanatisch von Diät Kaugummi zu ernähren ist nicht gerade Gesund.

Währenddessen deckt jede Episode neue Details auf und führt dich langsam zum Höhepunkt der Geschichte.

Gun Gun Pixies

Zwischenfazit Story

Gun Gun Pixies hat mehr einen touch von Slice-of-Life Geschichte mit alltäglichen Problemen. Jeder Charakter hat sein eigenen Archetyp. Amayo stellt die sanfte Schwester dar, Kira ist die Köchin der zwei Geschwister und gleichzeitig ein Foodie, Misa ist hingegen vernarrt in… ähem nicht jugendfreien Videospielen, normalen Videospielen und Anime, etc.

Die Charaktere erfahren nicht allzu viel an Entwicklung. Jeder Charakter wird sozusagen mit einer eigenen Episode abgeschlossen.

Bee-Tan und Kame-Pon lernst du durch den Dialog, zwischen den beiden kennen.

Alles ist solide aufgebaut, sodass du leicht mitfiebern kannst. Sympathische Charaktere sind natürlich Pflicht. Das Ende hat selbst mich teilweise überrascht.

Gun Gun Pixies

Gameplay & Steuerung

Steuerung

Die Steuerung ist ziemlich einfach gestaltet. Genauso wie in jedem anderen 3D Shooter wird in Gun Gun Pixies mit dem linken Stick bewegt und mit dem rechten gezielt. Die LZ-Taste ist für das feinere zielen benutzt wie z.B. in Uncharted. Mit der RZ-Taste wird geschossen.

Mach dich bereit für die Gun Gun Pixies spezifische Steuerung. Da es ein ehemaliges Vita Spiel ist, gibt’s Gott sei Dank kein L3 fürs Sprinten, dafür muss die Y-Taste herhalten und es funktioniert ohne Probleme. Die X-Taste bringt dein Fernglas ins Spiel. Es zeigt an welche Körperteile noch nicht vollständig glücklich sind und zeigt ebenfalls mit einem Schimmern interessante Punkte an. Du wirst ebenfalls häufig die B-Taste fürs Springen benutzen. Denn schließlich ist Platforming Teil des Spiels, da du dich durch drei verschiedene Zimmer navigieren musst.

Letztendlich bleibt die A-Taste übrig und ist am besten zu vergleichen mit der Aktionstaste die Resident Evil 4 eingeführt worden ist. Hier werden bestimmte Orte untersucht, bei Powerpunkten deine Kleidung(Lebenspunkte) wiederhergestellt und beim Baden Spezial Aktionen ausgeführt. Über das letztere werden wir später unterhalten.

Ein Teil der Tasten kann rekonfiguriert werden.

Falls du mal ziellos bist, kannst du mit der Plus-Taste das Menü aufrufen, um dein aktuelles Ziel aufzurufen. Sehr empfehlenswert, vor allem bei der ersten Spielphase.

Gameplay

Generelle Übersicht

Du wirst in drei verschiedenen Räumen aktiv sein. In denen wird gesprungen, geschossen und gesucht. Die letzteren zwei sind ziemlich selbsterklärend.

Das Springen hat hier eine viel größere Bedeutung. Pflanzen, Kissen, Tische, Schränke, Betten, etc. Diese alltäglichen Gegenstände werden zu Herausforderungen für deine Sprungfertigkeiten. Für Erleichterung sorgen die verschiedenen Warp Punkte in Form von Steckdosen. Die bringen dich generell an hohe Plätze.

Im späteren Spielverlauf erhältst du die Fähigkeiten einen Greifhaken zu verwenden. Der ist besonders nützlich um zu vorher nicht zu erreichenden Plätzen zu kommen oder einfach deinen Weg abzukürzen.

Doch Vorsicht, du darfst nicht entdeckt werden! Deswegen wird am oberen Bildrand die Wahrnehmung als Balken dargestellt, sobald entweder die Sicht oder Ton Balken voll ist heißt es Game Over.

Eine weitere Bedingung für das verlieren ist das vollständige Entleeren deiner Lebensenergie. Auf eine Lebensenergie wird hier verzichtet, stattdessen muss die Uniform herhalten, die Stück für Stück auseinander fällt. Sobald die weg ist heißt es Game Over beim nächsten Treffer.

Gun Gun Pixies

Der Spielfluss kann in drei Phasen aufgeteilt werden.

Die Story wird mit dem Beenden der jeweiligen Mission vorangetrieben, womit du daraus folgend weitere Aufgaben zu erledigen finden wirst.

Phase 1: Die Schnitzeljagd

Hier wirst du deine meiste Zeit verbringen. Deine Mission rangiert von alle Gegner zu besiegen, Charaktere abschießen bis hin zur echten Schnitzeljagd, indem du mithilfe vom Fernglas unsichtbare Interessenpunkte auffinden und untersuchen musst.

Während dem navigieren der Räume kannst du Picoins und Unterwäsche zum Scannen finden. Letztere schaltet neue Unterwäsche für Bee-Tan und Kame-Pon frei. Picoins hingegen sparen wir uns für später auf.

Gun Gun Pixies

Phase 2: Der Bosskampf

Richtung Ende der Episode folgt ein „Bosskampf“ indem du die Endorphine einer Person, mit deinen Happy Bullets, zum Explodieren bringen musst. Wie funktioniert es? Beschieße die verschiedenen Körperteile mit Happy Bullets! Jedes Körperteil hat seinen eigenen Lebensbalken und sobald der gefüllt ist musst du nach einem neuen Ziel finden.

Der große Unterschied zu Phase 1 ist, die Charaktere in viel mehr verschiedene Ziele aufgeteilt sind. Beispielsweise gelten hier beide Arme und Beine als unterschiedliche Ziele.

Hört sich anfangs leicht an, aber jeder der Charaktere wird mit einer Aktivität beschäftigt sein und dabei kommen dann gefährliche Projektile in Massen auf dich zu. Also leichter gesagt als getan.

Gun Gun Pixies

Phase 3: Zeit für ein Bad

Richtig gelesen, die beiden Pixies folgen den Charakteren ins Bad um sicherzugehen, das sie auch körperlich vollkommen in Ordnung sind… Unter anderem. Du wirst zwar in den Räumen einige Picoins finden, doch nichts, absolut gar nichts, kommt ans Bad ran. Du bekommt fürs Normale abschießen Münzen und je besser der Treffer, desto wertvoller die Münze. Jetzt kommt aber der Clou, die Charaktere im Bad bewegen sich unterschiedlichen Posen und da taucht eine neue Art von Power Punkten auf. Bei Aktivierung springt deine Pixie auf den jeweiligen Körperteil um… Sie einzuseifen? Und hier wird das meiste Geld geerntet. Denn es wird dann prompt von dir verlangt die beiden Sticks wie ein Weltmeister zu drehen um so viele Münzen wie möglich zu Ernten. Die Menge ist Massiv.

Die Badezeit ist am Anfang relativ kurz, jedoch kann sie zum späteren Zeitpunkt verlängert werden.

Gun Gun Pixies

Shop und Customization

Die Picoins kommen im Shop zur Geltung. Je weiter du in der Story bist, desto bessere Waffen und Upgrades werden freigeschaltet. Nach eigener Erfahrung ist Geld kein Problem solange du bei einem Charakter bleibst. Die teuerste Ware sind eindeutig die X-Ray Ferngläser… Außer den eigenen Vorzügen gibt es keine Vorteile gegenüber den günstigeren Varianten. Also ist der hohe Preis für den Bonus Scherz gerechtfertigt. Ansonsten kannst du weitere Unterwäsche für deine Pixies besorgen.

Gun Gun Pixies

New Game+

Gute Nachricht! Nach dem Durchspielen wird sozusagen das New Game+ und bringt einige Boni mit sich! Zum einen behältst du den Greifhaken. Das macht das Leben um einiges einfacher.

Cheats werden ebenfalls neu freigeschaltet. Unverwundbarkeit und Unsichtbarkeit machen die folgenden Gänge für weitere Enden eine Leichtigkeit.

Ebenfalls kommt die neue Option hinzu die Charaktere nach deinen Wünschen anzuziehen. Offensichtlich müssen die Kostüme über den Shop erst erworben werden.

Mit der Gallery ist es möglich bereits gesehene Artworks oder auch 2D und 3D Charakterfiguren anzusehen.

Zwischenfazit Gameplay

Zeit für die Eindrücke. Das Gameplay würde ich als solide Einstufen, denn ich musste über die Zeit einige Frustrationen feststellen.

Die Kamera/Zielen. Mit der Standard Einstellung der Sensitivität war es sehr schwer zu zielen. Das Problem ist, das die Kamera eine einzige Geschwindigkeit hat. D.h. es gibt entweder Stop oder Vollgas. Glücklicherweise kann die feine Anvisierung mit der LZ-Taste noch separat eingestellt werden und somit eine feinere Geschwindigkeiten erzielen. Womit wir zu einem weiteren Problem kommen. Wenn du zu nah an einer Wand bist funktioniert die feine Anvisierung nicht und du musst dich mit der normalen Geschwindigkeit zufriedengeben.

Das alles hört sich zwar nicht so toll an, jedoch ist das Spiel gefühltermaßen schon so konzipiert, das diese Mängel so gut wie möglich reduziert sind. Warum? Es gibt keine schnellbewegenden Objekte und dadurch, dass die Charaktere groß sind ist da nicht viel zu verfehlen.

Das Springen hat mir ebenfalls kleine Frustrationen geweckt. Wobei erwähnt werden muss das es nur an zwei Stellen gewesen ist. Das erste wäre die Treppe am Etagenbett von Amayo’s Raum, denn die Stufen sind ziemlich nah übereinander und deswegen musst du ziemlich an der Kante sein um auf die nächste Stufe springen zu können.

Zum anderen die Pflanze, die zum Klettern benutzt wird, welches mehr mit der Kamera auf sich hat, denn es ist wie eine Wendeltreppe gemacht und beim falschen Sprung geht es wieder ab nach unten.

Glücklicherweise können diese Segmente mit dem Greifhaken umgangen werden. Also ist es eigentlich eine Frage der Zeit bevor diese Probleme verschwinden.

Gun Gun Pixies ist nicht besonders schwer mit viel Spielraum für Fehler. Weshalb es für Spieler jeglicher Geschicklichkeit Klasse kein Problem darstellen sollte. Dadurch das New Game+ und Cheats Teil des Spiels ist, macht es einem das Leben viel leichter wenn du an die verschiedenen Endings kommen möchtest. Eine schönes Feature das leider zu selten angeboten wird. Es ist erkennbar das auf die Grenzen geachtet worden sind und an Spieler Erfahrung durch New Game+ bei weiteren durchgängen gedacht worden ist. Dafür muss ich ein echtes Lob aussprechen.

Gun Gun Pixies

Grafik & Sound

Durch die bessere Hardware wurde offensichtlich die Grafik aufgemöbelt. Die Charaktere und ihre Animationen sehen sehr gut aus, sei es in 2D Story oder 3D Gameplay Segmenten. Interessanterweise gehört auch Gun Gun Pixies zu den Spielen in dem die Brüste in 2D Segmenten wackeln…

Weniger schön sind ein paar Texturen. Vor allem sind Illustrationen bei den verpixelten DVD/Büchercover davon betroffen und da sticht der Vita Ursprung heraus. Jedoch konnte ich keine weiteren auffällige grafische schwächen entdecken. Es sieht keineswegs schlecht aus.

Die Ohren bekommen hier unterstützende Musik im Zusammenspiel mit den visuellen Reizen. Alle WG Bewohner haben ihre eigene Musik und helfen beim dir einen besseren Eindruck zu hinterlassen.

Gun Gun Pixies ist ebenfalls exklusiv in Japanisch vertont. Doch nicht alle Unterhaltungen sind komplett vertont. Vor allem bei Bee-Tan und Kame-Pon. Typischerweise gibt es hier nichts auszusetzen, abgesehen vom Diskrepanz zwischen von vertonten und nicht vertonten Szenen was nicht weiter schlimm ist.

Gun Gun Pixies

Fazit

Gun Gun Pixies ist ein Spiel für erlesene Geschmäcker und folgt den Fußstapfen von skurrilen Spielen wie Mr. Mosquito mit einer eigenen Dosis von erfinderischen Ideen. Das erste durchspielen betrug bereits üppige 10 Stunden. Bei 6 Endings kannst du nach dem ersten noch mit weiteren Durchgängen erwarten. Wobei cleveres speichern und balancieren der Zweigpunkte einiges an Zeit erspart werden kann. Die New Game+ Erleichterungen dürfen ebenfalls nicht vergessen werden.

Die Spielzeit erscheint als ziemlich üppig, dennoch muss ich zugeben das einige der Schnitzeljagd Phasen zu lang vorkamen. Storytechnisch bewegt es sich auf einer mehr seichten Seite, wobei es genügend Kuriosität zum weiterspielen fördert.

Die Probleme erscheinen keineswegs Weltbewegend, haben mich jedoch leicht frustriert. Dazu kommt noch die relativ wenigen Gameplay Änderungen im Verlauf der Geschichte, dann kommen vielleicht Richtung Ende schon die ersten leichten Ermüdungserscheinungen auf.

Grundsätzlich ist es ein Nischenspiel, das mit abgefahrenen Ideen bei dem einfacher Spaß im Vordergrund liegt.

Beim Durchspielen kam bei mir schon der eine oder andere Schmunzeln auf, denn meine Erwartungen wurden auf eine übertriebene Art und Weise übertroffen.

Aktuell ist das Spiel auf der Switch für 49,99 € Digital oder im Laden Physisch verfügbar. Ich empfehle Sammlern und Interessierte die Physische Version zu wählen, denn glückliche können immerhin noch die spezielle Day One Edition mit Artbook und einer Box mit besonderen Artwork ergattern.

PC Spieler müssen zwar durch Komplikationen länger warten, aber dafür wird lediglich ein Budgetpreis von 29,99 € verlangt. Wichtig: Falls du das Spiel in Steam nicht findest, dann musst du höchstwahrscheinlich bei den Einstellungen für erlaubte Inhalte etwas ändern.

Da dieses Review sich auf die Switch Version bezieht kannst du, für die PC Version durch die Preis Diskrepanz locker einen halben Punkt hinzufügen. Vorausgesetzt es kommen keine technischen Probleme auf.

Trotz dem Mangel einer deutschen Sprachoption sehe ich keine großen Probleme voraus, da das English recht einfach gehalten ist.

Getestet wurde Gun Gun Pixies auf Switch von Soul-1. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.01 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Gun Gun Pixies wurde uns von PQube Ltd kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!