Review

Wipeout Omega Collection

Veröffentlicht am 10.06.2017

Wipeout Omega Collection

Der Klassiker in 4k!

Mit der Wipeout Omega Collection macht sich Sony PlayStation wahre Freunde! Endlich ist es nach fast 5 Jahren wieder möglich mit den schnellen Flitzern auf den futuristischen Rennstrecken so richtig Gas zu geben. Was das Beste dabei ist? Im nativen 4k, erstklassigem HDR und bei stabilen 60 Bildern pro Sekunde, zusammen mit ganz viel Inhalt! Genauer gesagt beinhaltet die Mega-Collection die beliebten Spiele “Wipeout HD“, „Wipeout Fury“ und „Wipeout 2048“ die zusammengerechnet mehr als 26 Strecken ergeben und 46 verschiedene Schiffsmodelle zu bieten haben. Für Fans der Serie und jene, die es noch werden möchten, ist dies eine klare Ansage und allein durch diese knappen Infos ein bedenkenloser Pflichtkauf.

Wipeout Omega Collection

Pro

  • natives 4k mit 60 Bilder pro Sekunde
  • einstellbarer Multiplayer
  • sehr gutes Fahrgefühl auf spannenden Strecken
  • Soundtracks im trendigen Technostil
  • cool Soundeffekte
  • jede Menge Inhalt in einer Collection

Contra

  • Geschwindigkeitsgefühl zu aktuellen, ähnlichen Rennspielen etwas träge
  • Schwierigkeitsgrad unausgeglichen
  • die Mischung aus Rennspiel und Kampf-Modus ist nicht so stimmig

Wann wird endlich der alte TV kaputt?

Der Wechsel auf einen neuen 4k HDR TV zahlt sich jetzt so richtig aus. Auch wenn das Spielkonzept, abgesehen von der schnellen Renngeschwindigkeit, keine große Herausforderung für die Konsole darstellen sollte, kann mit Sicherheit behauptet werden, das wir es hier mit eines der besten 4k HDR Spiele auf der PS Pro zu tun haben. So ein knack-scharfes Bild habt ihr bis jetzt noch kaum auf einer PlayStation gesehen! Mega! Die Rennstrecken sind serientypisch sehr futuristisch und verrückt aufgebaut. Hier kennt das Spiel keine Grenze und schickt euch nach der nächsten Kurve absolut senkrecht einen Wolkenkratzer hinunter. Geniales Gefühl! Die Schiffe sehen dabei verdammt gut und extrem detailliert aus und haben verschiedene Eigenschaften. Dabei ist es anfangs sicher etwas schwer herauszufinden welches Schiff zu einem passt bzw. welches Schiff auf den spezifischen Rennstrecken am meisten Sinn macht. Bei Strecken mit auffällig engen Kurven ist ein Schiff mit einer hohen Antriebs-Power meist sinnvoller als eines mit einer ausgeprägten Höchstgeschwindigkeit. Wer sich unsicher ist sollte auf ein relativ ausgeglichenes Schiff zurückgreifen, um nicht zu oft den Geruch von verbrannten Sprit zu schnuppern. Richtig zur Sache geht es im Multiplayer. Mit bis zu 8 Spielern kämpft man um den ersten Platz. Übrigens sind neben den Solorennen auch die Onlinerennen frei konfigurierbar. Sogar ein Splitscreen Modus hat es ins Spiel geschafft, was in diesen Zeiten schon eine Seltenheit geworden ist. Der Titel bietet somit zahlreiche Rennvarianten. Da sollte für jeden etwas dabei sein. Die Wipeout Omega Collection macht definitiv Spaß!

Wipeout Omega Collection

Gameplay & Steuerung

Noch nie hat sich Wipeout so gut steuern lassen. Dank der stabilen Bildrate und der Hochauflösenden Kulisse hat der Spieler hier deutlich weniger Probleme sein Schiff auf Kurs zu halten. Am meisten schreckten mich die Kollisionen ab, da es in den früheren Titeln etwas schwierig war die Kurven richtig zu meistern. Wie aus Zauberhand sind diese Bedenken zum Glück komplett verschwunden. Nicht so stimmig finde ich den Waffeneinsatz im Spiel. Die Kampf-Modi bieten zu wenig Feedback und lassen den Kampfeinsatz etwas blass ausfallen. Vielleicht hätten die Entwickler diesen Part des Spiels eher im Hintergrund belassen sollen. Ein erhöhter, irrer Geschwindigkeitsmodus wäre beispielsweise interessanter gewesen. Genug gejammert und fantasiert. Allgemein ist die Steuerung perfekt und es gibt hier wahrlich nichts auszusetzen.

Wipeout Omega Collection

Grafik & Sound

Hätte ich den 1. Absatz nicht hier einfügen sollen? Die 4k HDR Auflösung faszinierte mich im Spiel so sehr, dass ich ganz auf die Einleitung und die Erklärung der Story vergessen habe. Letzteres gibt es bei diesem Spiel ja nicht wirklich. Für alle, die erst jetzt zugeschaltet haben: „Das Spiel sieht Hammer aus!“ Die Schiffsmodelle sind fotorealistisch und zum Greifen nah. Die Strecken sind selbst bei extremen Geschwindigkeitsschüben orientierungsfreudig und geben uns kein Gefühl der Überlastung des Systems.
Zum Soundtrack selbst: Die Wipeout Serie war immer schon bekannt für ihren außergewöhnlichen Soundtracks aus treibenden und pulsierenden Musikstücken bekannter Künstler und DJs der elektronischen Musik. Auch die Wipeout Omega Collection führt diese Tradition auf beeindruckende Weise fort. Ich muss wohl kaum erwähnen, dass das Gesamtpaket über eine 5.1 Anlage grandios klingt.

Wipeout Omega Collection

Fazit

Das Spiel sieht verdammt gut aus, macht Spaß und bietet nebenbei eine hohe Anzahl an Content. Zusammen mit der 4k HDR Grafik und den spanenden Online-Sessions lässt sich sagen, dass die Wipeout Omega Collection jeden Cent wert ist. Die beste Gelegenheit Wipeout von seiner besten Seite kennenzulernen und sich dabei vielleicht einen neuen TV zu gönnen.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Wipeout Omega Collection wurde uns von Sony Interactive Entertainment Europe kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!