Review

Contra Anniversary Collection

Veröffentlicht am 26.06.2019

Contra Anniversary Collection

Geballte knallharte co-op Action

Genauso wie die Castlevania Anniversary Collection spannt die Contra Anniversary Collection über mehrere Konsolen. Mit 7 Spielen + verschiedenen versionen inklusive die europäischen Fassungen unter dem Namen Probotector, 5 Platformen (Arcade, NES, Game Boy, SNES, Mega Drive/Genesis) und 1 eBook mit Interviews und Konzepte. Ein gutes Aufgebot an Inhalten!

Auch hier ist wieder M2 beteiligt und sorgen für eine originalgetreue Umsetzung.

Doch was ist Contra? Und damit meine ich nicht die Contra Rubrik in unseren Reviews. Es ist ein klassische Shooter Reihe das seine Wurzeln, als 2D co-op Shooter findet. Da steckt noch mehr dahinter und in einem davon spielt sogar Deutschland und Australien eine Rolle.

Contra Anniversary CollectionContra NES

Pro

  • Co-op in nahezu allen Spielen
  • 7 Spiele + verschiedene Versionen inklusive Probotector
  • 60 Hz Boost für Probotector
  • Gute Performance und Extra Funktionen

Contra

  • Zu wenige Extra Funktionen
  • Probotector ist nicht vollzählig
  • Keine Onlin

Alien Invasion, Europa, Contra und Probotector

Im Jahre 2633 greifen Aliens die Menschheit an. Die zwei besten der besten werden von der Menschheit in den Kampf geschickt und retten die Erde mehr als nur einmal.

Anmerkung: Die Story von Contra wurde mit der Contra Anniversary Collection jetzt auf eine Zeitlinie gebracht und canonisiert.

Nun wie es der Zufall will war damals der Jugendschutz etwas härter drauf als heute. Selbst mit der schwachen Grafikleistung der damaligen Konsolen war sowas wie Mortal Kombat komplett undenkbar. Was hat diese Geschichte mit Contra und Probotector zu tun?

Die Antwort dazu ist einfach. Contra ist ein Spiel bei dem menschliche Figuren aufeinander einschießen und das kam gar nicht gut an. Anscheinend, um eine Nummer sicherzugehen hatte sich Konami entschieden Contra zu Probotector (ein Portmanteau von Protector und Robot. Also Beschützer und Roboter.) umzugestalten.

Aus Menschen wurden Robotern und machte alles Koscher für den europäischen Markt.

Das Design der Probotector Protagonisten ist ziemlich toll ausgefallen. Vor allem das Artwork vom NES Spiel Cover.

Leider ist nach der 16-Bit Ära Probotector in Vergessenheit geraten. Schade, denn es hatte seinen eigenen Charme und wäre sicherlich interessant es mit neuem Konzept einzuführen.

Nun kommen wir wieder zurück in die Gegenwart. Am vergangenen E3 hat Konami ein neues Contra angekündigt: „Contra: Rogue Corps“. Der erste Gedanke? Sieht nicht wirklich wie Contra aus. Da nichts von 2D Sidescroller Gameplay zu sehen war. Bis die Contra Anniversary Collection mich eines Besseren belehrt hat.

Contra Anniversary Collection

Gameplay & Steuerung

Das erste was den meisten einfällt, wenn Contra erwähnt wird, ist das 2D Side Scroller Shooter Gameplay. Die Wahrheit sieht da etwas anders aus. Schon bei dem ersten Spiel wurde mit verschiedenen Gameplay Ideen gewerkelt.

Angefangen mit Pseudo 3rd Person Perspektive bis hin zu Top-Down (Vogelperspektive) wurde alles bereits ausprobiert.

Doch was ist eigentlich „Contra“? Im Grunde genommen eine Ansammlung von 2D Shooter Ideen und Co-op Funktion. Der 2D Side Scroller Teil von Contra hat sich mit der Zeit zum Hauptfaden gemacht.

Einige Elemente ziehen sich durch die komplette Serie. Beispielsweise die Waffen. Angefangen mit einem schwachen Maschinengewehr wird mit Power Ups vor Ort aufgerüstet.

Ein besseres Maschinengewehr mit besserer Feuerrate, Streuschuss, Laser, Flammenwerfer, und vieles mehr sind bei den verschiedenen Teilen präsent. Egal welche Gameplay Art, die Waffen werden mit übernommen.

Anstatt Lebensenergie wird hier mit Leben hantiert. D.h. nach einem Treffer segnet deinem Charakter das zeitliche und erscheint in der Nähe mit kurzer Unverwundbarkeit. Es wird nicht nur ein Leben verloren, sondern die aktuell benutzte Waffe ist ebenfalls weg. In den älteren Teilen, in dem eine einzelne Waffe getragen werden kann ist diese Strafe umso härter.

Jedes der Spiele ist rein technisch nicht allzu lang, aber der Schwierigkeitsgrad hat es in sich. Etliche Versuche sind vorprogrammiert.

Zum Glück gab es zur damaligen Zeit noch Cheats! Der berühmte Konami Code kommt zum Beispiel beim NES Contra zunutze und spendiert 30 Leben.

Wem die teilweisen versteckten Erleichterungen nicht reicht, dem steht noch die Speicher- und Ladefunktion zur Verfügung. Mit sozusagen selbstgemachten Checkpoints ist das durchspielen eine Frage der Zeit anstatt Nerven.

Zudem gibts auch Erleichterung für Leute die nicht gerne auf die Taste hämmern um zu feuern. Bei den älteren Spielen (Arcade, NES) ist es nämlich der Fall. In dieser Kollektion gibts eine Auto-Feuer Taste und macht das Leben leichter.

Und wenn es immer noch zu schwer ist, ist die Option einen zweiten Spieler mit ins Gefecht zu nehmen immer noch da. Leider sind keine Online Funktionen bei dieser Kollektion verfügbar. Dementsprechend bleibt lokales Co-op als einzige Option mit einer Ausnahme.

Mit der PlayStation 4 könnt ihr die Share Play Funktion als Notlösung verwenden. Beim Test mit Kollegen Makes87 lief es anscheinend gut genug. Dennoch muss das Internet einen guten Upload haben.

Die Switch hingegen hat zwar kein Online, ist im Gegensatz dazu portabel und hat von Haus aus zwei Controller.

Da in Contra die Levels fest definiert sind, ist das besser werden vorprogrammiert. Rein technisch gesehen wäre es möglich das gesamte durchspielen zu choreografieren. Sei es Solo oder im Duett. Richtige Profis können die einzelnen Spiele in unter 20 Minuten durchspielen. Macht euch keine Illusionen, dass die Spiele kurz sein könnten, bei solchen hohen Leistungen steckt extrem viel Zeit und Übung drinnen. Es ist schwer aber fair.

Im eBook findet man Notizen zu den Spielen, zwei Interviews (Produzent und Cover Künstler) und Design Dokumente. Letzteres sind ebenfalls in English übersetzt und können nach den letzten Update auf Japanisch zurückgestellt werden.

Mit dem neuesten Patch wurden die japanischen Versionen nachgereicht und zugleich die Option die Steuerung zu ändern.

Contra Anniversary Collection

Grafik & Sound

Contra Anniversary Collection besteht aus eine Kollektion alter Klassiker aus den 8-/16-Bit Zeiten. Hier das übliche zu erwarten mit Sprite Grafik und Chiptunes.

Die Arcade Spiele sieht eine Liga besser aus als die NES Versionen und gelegentlich wird die Hardware in die Knie gezwungen. An Grafik wurde für die damaligen Verhältnisse kein bisschen gespart. Bei den NES Spielen wurde vielleicht die Grafik heruntergeschraubt doch vom Design her wurde alles gut und erkenntlich umgesetzt. Bei der japanischen Version von Contra gibt’s hier und da ein paar grafische unterschiede wie z. B. bewegende Blätter von den Bäumen oder fallender Schnee.

Der Schritt in die 16-Bit Ära zeigt einen immensen Anstieg an Leistung der Konsolen. Mehr Details, mehr Gegner, mehr Schüsse, komplexere Levels, neue Ideen.

Die Musik ist gut gelungen und passt zur übertriebenen B-Action Film das sich selbst zu ernst nimmt. Sound Effekte sind ebenfalls zufriedenstellend und geben der ganzen Schießerei mit Explosionen richtig Dampf.

Contra Anniversary CollectionContra III auf der SNES mit einer kleinen Homage zum ersten Contra

Fazit

Die Contra Anniversary Collection ist wie die Castlevania Anniversary Collection eine Tour de Force an Spielen. Vielleicht ist Contra im Durchschnitt besser, hier gibt es nämlich keinen Ausrutscher wie Simon’s Quest. Der nächste Vorteil ist die geballte Ladung an Co-op für den extra Spaß.

Weniger geglückt sind die fehlenden Online Funktionen. Leaderboards oder Online Co-op würden dieser Kollektion noch etwas mehr Spieldauer verleihen.

Im Großen und Ganzen ist die Contra Anniversary Collection eine Top Ansammlung an Retro 2D Shootern, die selbst nach etlichen Jahren am Gameplay kein bisschen gealtert. Bei dem Budget Preis sind trotz kleiner Mängel wenig zu beanstanden.

Für Fans und Neueinsteiger von 2D Shootern ist diese Kollektion ohne Zweifel empfehlenswert und ist wirklich nur Leuten abzuraten die nichts mit Retro oder diesem Genre anfangen können.

Getestet wurde Contra Anniversary Collection auf PS4 von Soul-1.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Contra Anniversary Collection wurde uns von Konami kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!