Review

FIFA 18

Veröffentlicht am 01.10.2017

FIFA 18

Was gibt es Neues?

Das perfekte Spiel gab es noch nie und wird es auch nie geben. EA Sports versucht mit FIFA 18 in jeder Hinsicht seinen Vorgänger zu verbessern und weiter auszubauen. Ob ihnen das mit dem aktuellen Ableger der Serie gelingt erfahrt ihr hier in den kommenden Zeilen. Besonders der Journey Modus war sehr beliebt und findet auch dieses Jahr wieder ins Spiel. Erneut startet der Spieler mit dem bereits bekannten Alex Hunter in der Hauptrolle. Dabei muss Alex eine Menge an Trainingseinheiten und Matches absolvieren. Interessant ist, dass der Journey-Modus viel mehr Spieltiefe bietet und uns sogar eine Runde „FIFA Street“ spielen lässt. Schon das Video zur Einleitung, das uns nach Rio de Janeiro verschlägt, stimmt uns richtig zum Fussballfieber ein. In den einzelnen Kapiteln werden stets neue Entscheidungen getroffen, die in 3 verschiedenen Persönlichkeitsstufen eingeteilt sind. Hitzköpfige, coole und ausgeglichene Antworten stehen dabei als mögliche Antworten zur Auswahl. Doch damit nicht genug. Ihr könnt eurem Spieler sogar sogenannte Skill-Points vergeben, die beispielsweise den Schuss mit dem Außenrist verbessern. Dadurch erhält ihr eine bessere Kontrolle über diverse Bewegungsabläufe und könnt den Gegner geschickter die Stirn halten. Unter dem Punkt Belohnung lassen sich Frisuren, Tattoos oder diverse Gegenstände freischalten. Alles in allem sehr flexibel und höchst motivierend.

FIFA 18

Pro

  • „The Journey“ filmreifer Story-Modus
  • endlich ein sauberes und übersichtliches Menü
  • Grafik, Lichteffekte und viele Details

Contra

  • Torhüter decken gewisse Bereiche oft nicht richtig ab
  • Probleme beim Balancing des Weitschusses

Und was ist jetzt eigentlich ganz genau NEU?

Neu ist der Umgang mit der letztjährig, eingeführten Frostbite Engine, die in FIFA 18 eine weitaus bessere Figur macht und wesentlich agiler und frischer rüber kommt. Die Entwickler haben offenbar die neue Technologie voll im Griff. Gut so! Außerdem haben sie es geschafft die Raumaufteilung besser zu nutzen. Die gelungene KI hat ein besseres Auge für das Spielgeschehen und agiert meist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Praktisch gelöst wurde der Ablauf bei der Einwechslung der Feldspieler, da bei diesem der Aufruf des Pausenmenüs nicht mehr notwendig ist. Die Austauschspieler werden einfach vor Spielbeginn ausgewählt und können im laufenden Match, durch das Gedrückt halten einer Schultertaste, aktiviert werden. So wird ein flüssiger Spielverlauf sicher gestellt. Ebenfalls neu ist das Auslösen von Flanken. Wo früher für nur die Quadrattaste gedrückt werden musste, kann diese jetzt mit den Schultertasten kombiniert werden. Für Flachpässe reicht weiterhin die bisherige Methode. Wo wir auch schon zur Steuerung kommen, die in einem Fußballspiel natürlich besonders wichtig hervorzuheben ist.

FIFA 18

Gameplay & Steuerung

Die wichtigsten Aktionen bei der Steuerung sind relativ einfach, doch im Detail kann der Fussballprofi noch viel mehr. Es vergeht einige Zeit bis der Spieler alle Tricks und Kniffe beherrscht und sich die eher komplizierten Tastenkombinationen merkt. Der Spielverlauf ist allgemein etwas langsam gehalten. So passiert es oft, dass die Ballannahme einen Tick zu lange dauert. Trotz der Geschwindigkeitsentschärfung lassen sich die Feldspieler einwandfrei, knackig und sehr direkt steuern. Da mir das Spielgeschehen in FIFA stets eher stressig und zu rasant vorkam, kommt mir diese Justierung gerade recht. Für Profis wäre eine Einstellung dafür eine feine Sache. Durch die mit Sicherheit komplizierte Programmierung wäre dies wohl zu aufwendig gewesen. Denkt man an den Online Modus müssen alle Spieler mit dem selben Gameplay und somit mit der selben Spielgeschwindigkeit auskommen, was der Fairness zugute kommt. Das Dribbling lässt sich in Sachen Tempo besser justieren und verschafft uns mehr Möglichkeiten denn je. Es kann getrost gesagt werden: Das Gameplay ist einsame Klasse und lässt uns keine Wünsche offen. Genau so muss Fußball sein. Besonders Spaß macht uns, neben dem Journey-Modus und der Karriere, der spannende Multiplayer, der auch zu Zweit auf der Couch bewältigt werden kann. Die Online-Duelle machen klarer weise deutlich mehr Spaß und bieten euch wahre Herausforderungen.

FIFA 18

Grafik & Sound

Grafisch setzt FIFA 18 noch einen drauf, denn mit der aktuellen Version bietet uns EA Sports ein beispielloses Fußballerlebnis. Selbst Details wie spezielle Banner, die es nur in bestimmten Arenen gibt sollen zeigen, mit wie viel Liebe im Detail hier gearbeitet wurde. Klone in den Zuschauertribünen sucht man fast vergebens. Die Atmosphäre ist dicht und mehr als gelungen. Ergänzt wird die wunderbare visuelle Pracht durch passende Fangesänge, bombastischen Sounds und coolen Soundtracks. Die Fans haben mehr Lieder zu bieten und brüllen noch lauter. Zusammen mit einer 5.1 Anlage und einer großen Bildschirmdiagonale holt man sich im wahrsten Sinn des Wortes den Fussball zu sich nach Hause.

Fazit

FIFA 18 ist zweifelsohne der bis dato beste Teil der Serie und bietet zusammen mit den unzähligen Verbesserungen eine geniale Fußballsimulation. Der Journey Modus, die Karriere und der gelungene Online Part sowie weitere Spielmodi lassen keine Langeweile aufkommen. Wir sind gespannt, wie sich die FIFA Reihe weiterentwickelt. Ob uns schon bald eine fotorealistische Grafik bevor steht? Laut aktuellem Stand stehen wir unmittelbar davor.

Getestet wurde FIFA 18 auf PS4 von Andreas Erber.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für FIFA 18 wurde uns von Electronic Arts kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!