Review

Marvel’s Spider-Man

Veröffentlicht am 14.09.2018

Marvel’s Spider-Man

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft ist zurück!

Insomniac Games sind bereits bekannt für einige Klassiker, wie z.B. Spyro oder auch die Resistance Teile. Nun trauen sich die Entwickler an Spider-Man ran, u.A. bekannt aus Filmen und den Comics. Ist es Insomniac Games mit dem PS4 Titel gelungen einen neuen Klassiker für Spider-Man Fans zu erschaffen? Findet es in diesem Review heraus.

Marvel’s Spider-Man

Pro

  • Gelungene Spider-Man Atmosphere
  • Teilweise kinoreife Inszenierung der Story
  • Ausgereiftes Kombo System mit viel freischaltbaren Elementen und Levelsystem

Contra

  • Typische generische Open World Sammelaufgaben / Nebenquest
  • Gegner KI teilweise nicht optimal

Spider-Man ist wieder da!

Statt wieder den Beginn der Spider-Man Story zu durchleben, startet ihr in dem neuen Spiel von Insomniac Games bereits 8 Jahre danach. Spider-Man ist bereits etabliert und kämpft sich als Held durch New York. Doch natürlich keine Superhelden Story ohne Bösewichte. Relativ früh in der Story könnt ihr so bekannte Spider-Man Gegenspielern bekämpfen. Doch als zusätzliche Bedrohung taucht eine Gruppe mit seltsamen Masken und Kräften auf, die Dämonen. Was es mit denen auf sich hat, müssen Spider-Man und MJ nun aufklären.

Gameplay & Steuerung

Mit Spidey könnt ihr euch durch New York schwingen und Kämpfen. In kaum einem anderen Spiel macht das Fortbewegen in der Open World so viel Spaß, wie in Spider-Man durch die Häuserschluchten zu schwingen.
Die Hauptmissionen bestehen aus verschiedenen Aufgaben, von einfachen verkloppen kleinerer Krimineller, Verfolgen von Autos bis zu richtigen Blockbuster Missionen. Es wird aber nicht nur Spider-Man Action geboten. So dürft ihr euch ab und zu in Stealth Passagen beweisen oder kleine Rätsel mit und ohne eure Fähigkeiten lösen.

Das Kampfsystem erinnert stark an ein anderes Superhelden Spiel, das in Arkham spielt. Schnell habt ihr das Kombo System verinnerlicht und wisst geschickt auszuweichen und zuzuschlagen. Spider-Man macht dabei immer eine gute Figur und weiß seine Kräfte in Szene zu setzen. So habt ihr dank Spider-Mans Akrobatik die Möglichkeit Gegner auch in die Luft zu schleudern und diese dort wehrlos zu bearbeiten oder eure Netze im Kampf zu eurem Vorteil zu nutzen. Hinzu kommen freischaltbare Gadgets und Anzüge die auch das Kämpfen erleichtern. Doch nicht nur ihr entwickelt euch weiter, auch die Gegner haben mit der Zeit immer mehr anzubieten. Das Freischalten benötigt Erfahrungspunkte und verschiedene Crafting Materialien,

während erstes hauptsächlich durch das Spielen der Hauptstory bekommt, müsst ihr für die benötigten Materialien viele Nebenmissionen erfüllen. In diesen geht es auf Verbrecherjagd, bis hin zu Tauben in der Luft fangen oder auch versteckte Rucksäcke in New York zu finden. Zum Glück werden all diese auf der Karte angezeigt, denn es gibt eine Menge davon, die dann noch im Laufe der Story durch neue Varianten erweitert werden.

Grafik & Sound

Ok, selten oder wohl eher noch nie sah New York in einem Spiel so gut aus. Wenn ihr euch durch die Luft schwingt fällt es kaum auf aber stoppt ihr das Spiel für den Fotomodus, könnt ihr sehen wie unglaublich detailreich z.B. Spider-Mans Anzug aussieht. Egal wie schnell ihr durch die Luft schwingt oder mit vielen Gegner ihr euch kloppt, das Spiel bietet dabei eine konstante Framerate. Insgesamt technisch ein rundes Erlebnis. Hinzu kommt der fantastische Sound, der etwas an die Filme erinnert. Diese kann aber auch an einigen Stellen zu dramatisch sein, z.B. wenn ihr gerade entspannt an einem Haus hochklettert. Die deutsche Version bietet zudem eine komplette Synchronisation, mit überzeugenden Sprechern.

Fazit

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft ist zurück auf der Konsole und wie! Das vielleicht beste Spider-Man Spiel aller Zeiten erwartet euch und ist für jeden Spidey Fan ein Must Have.
Das Kampfsystem wirkt auf den ersten Blick überladen, doch entfaltet sich mit Spielzeit und erworbenen Fähigkeiten. Natürlich hat das Spiel auch einige Schwächen, wie z.B. die KI bei Passanten oder Gegner, die generischen Nebenaufgaben und Sammelquest. Demgegenüber steht aber eine klasse Spider-Man Atmosphere, mit teilweise filmreifer inszenierten Story und Boss Kämpfen. Dabei macht es einfach Spaß durch die Straßen von New York zu schwingen. Unterm Strich weiß Marvel’s Spider-Man zu überzeugen, mit jeder Aktion fühlt ihr euch wie der Held im Anzug.

Fazit von ThePunisher77:

Mit dem neuesten Spider-Man Spiel von Insomniac Games bekommt ihr einen Fan-Service vom Allerfeinsten. Abgesehen von der tollen Story und einem sehr detailreichen und belebten New York gibt es auch in Nebenquests und bei den vielfältigsten Aufgaben immer wieder Anspielungen auf andere Marvel Helden (und Videospiele). Und im Gegensatz zu so manch anderem OpenWorld Spiel, finde ich die Aufgaben sehr abwechslungsreich und unterhaltsam. Das Spiel bietet euch z.B. kleine Mini-Puzzles, Verfolgungsjagden, Prügeleien, Sammelobjekte, Fotografieren von Sehenswürdigkeiten & Wahrzeichen, Stealth- & Geschicklichkeitspassagen. Alles ist thematisch passend zum Marvel & Spider-Man Universum verpackt und wird immer großzügig belohnt. Die Steuerung und insbesondere das Schwingen durch die Hochhausschluchten ist zudem so einfach, dass ein virtueller Trip durch NYC wirklich Spaß macht. Ein absolut großartiges Spiel, das ich nahezu jedem Gamer ans Herz legen kann.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Marvel’s Spider-Man wurde uns von Sony Interactive Entertainment Europe kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!