Review

NHL 19

Veröffentlicht am 18.09.2018

NHL 19

Mehr als nur eine frische Eisfläche?

Letztes Jahr bei NHL 18 hatte uns EA Sports mit dem Threes-Modus überrascht, was durchaus eine Bereicherung für die Eishockey-Serie darstellte. Da sind die Fans des eisglatten Wintersports doch sehr Neugierig, was sich die Entwickler diesmal einfallen ließen, denn nur den aktuellsten Kader sowie ein paar kleine Gameplay-Verbesserungen wären einfach zu wenig. Wir wollen schon mehr als nur eine frisch gewalzte Eisfläche und das bekommen wir Spieler auch tatsächlich geliefert. Was wirklich neu ist und was unverändert geblieben ist erfahrt ihr gleich hier unserem Bericht zu NHL 19.

NHL 19

Pro

  • stark verbessertes Handling auf dem Eis
  • Angriffe wirken authentisch
  • „World of Chel“ ist eine neue geniale Spielzentrale

Contra

  • Qualität der Grafik ist sehr gut aber unverändert
  • ab und zu gibt es Probleme im Gameplay bei den Aktionen
  • Poke-Checks gelingen immer noch zu oft

World of Chel

Was uns als erstes erfreulich ins Auge fällt ist das komplett überarbeitete und übersichtliche Hauptmenü, was vor allem bei den EA Sports Titeln, wegen ihren unzähligen Spiel-Modi und Optionen, ein ganz wichtiges Thema ist. Dabei lassen sich nun eure 3 beliebtesten Modi „Anpinnen“, was einen schnelleren Einstieg ins Spiel ermöglicht. Unausweichlich wird euch der neue Bereich World of Chel vorgeschlagen, den ihr euch anfangs auch gleich mal ansehen solltet. Hier werden nämlich alle online spielbaren Modi zusammengetragen und der Spieler hat die Möglichkeit mit seinem selbst erstellten Spieler Punkte zu sammeln. Darunter befindet sich auch der bereits bekannte Threes-Modus. Außerdem kann der Spieler im neuen NHL Ones Modus drei Spieler einzeln gegeneinander antreten lassen. Klingt nach extrem spannenden Duellen. Im Fußball ist die Champions-League äußerst beliebt, wieso also nicht auch auf dem Eis? Ja, es gibt erstmals eine Champion Hockey League (CHL), in der sich die besten europäischen Mannschaften gegenüberstehen. Der Kader ist dabei dank laufenden, internen Updates stets aktuell und somit äußerst Realitätsnah. Das Training ist in jeder Sportart eine wichtige Disziplin und die Voraussetzung für ein motiviertes, starkes Team. Da darf natürlich ein Trainingsplatz mit vielen Upgrades nicht fehlen. Alle Tutorials können in einem Trainings-Camp ausgeführt werden. So können Spieler jede Aktion des Spiels in Ruhe austesten und üben. Die altbewährten Spiel-Modi Be A Pro, sowie Franchise bieten keine nennenswerten Neuerungen. Ein Story-Modus wie in FIFA und NBA Live fehlt hingegen komplett, was bei dem ohnehin vollen Programm kaum schmerzen dürfte. Dafür haben die Entwickler dem Spiel einen Skilltree spendiert, der darauf wartet von euch mit den erworbenen Punkten durch Tore aufgefüllt zu werden.

NHL 19

Gameplay & Steuerung

So gut die Steuerung auch sein mag, passieren immer noch fehlerhafte Aktionen, über die wir, durch ihre Seltenheit, gerade noch hinwegsehen können. In Sachen Gameplay hat sich im Vergleich zum Rest des Spieles relativ weniger verändert. Am auffälligsten ist hierbei die neue Real Player Motion Tech Engine, die vor allem ein stark verbessertes Skate-Feeling auf dem Eis vermittelt. So fallen auch Eingesetzte Skills mehr ins Gewicht. Jetzt steht nicht mehr jeder gestürzte Spieler von der spiegelglatten Oberfläche gleich schnell auf. Das Spiel läuft spürbar flüssiger und die Zwischensequenzen weisen feinere justierte Übergänge und Bewegungsabläufe auf. Ansonsten ist noch die verbesserte Gegner-KI, die im Rückstand etwas mehr Druck ausübt, sowie die allgemein verbesserte Spiel-Dynamik nennenswert.

Grafik & Sound

Die etwas in die Jahre gekommene Grafik bleibt der aktuellen NHL Serie leider treu, was soviel heißen mag, dass sich an der Optik wenig getan hat. Trotzdem sieht das Spiel immer noch hervorragend aus, wobei wir uns im Jahre 2018 schon mehr vorstellen können. Zumindest läuft das Spiel wesentlich flüssiger also noch in den vorherigen Versionen. Akustisch bietet NHL 19 einen etwas größeren Sprung nach vorne. Angefangen vom dichten atmosphärischen Stadion-Sound bis hin zu den beinahe spürbaren Body-Checks bietet das Spiel dem Gehör alles, was sich ein Eishockeyfan nur wünschen kann. Die Kommentatoren allerdings bleiben, ähnlich wie bei NBA Live 19, leider auf einem eher langweiligen Sprech-Level. Noch dazu passen hin und da die Kommentare nicht so ganz zu den jeweiligen Aktionen.

Fazit

NHL 19 ist und bleibt ein cooles Eishockey spiel mit einem warmen Herz für Möglichkeiten, Einstellungen und Details. Auch wenn nicht alle Kritikpunkte des Vorgängers erfolgreich eliminiert wurden, so steht den Fans dieses eisigen Sports nichts im Wege. Vor allem die vielen Modi, der stets aktuelle Kader, die originalen Mannschaften samt ihren Trikots und die authentischen Gesichter der Spieler versprechen Abwechslung pur!

Getestet wurde NHL 19 auf PS4 von Andreas Erber.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für NHL 19 wurde uns von Electronic Arts kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!