Review

This War of Mine: The Little Ones

Veröffentlicht am 18.01.2017

This War of Mine: The Little Ones

Im Krieg gibt es nicht nur Soldaten

Wenn wir an Kriegsspiele denken, fallen uns meistens Schlagwörter wie Egoshooter, heiß umkämpfte Schützengräben und Battlefield ein. Doch im Krieg gibt es nicht nur Auseinandersetzungen zwischen mächtigen Rivalen und endlose Schusswechsel. Nein, auch Kinder sind in einem Krieg involviert und erleben das Geschehen auf ihre Art und Weise. Wie erleben Kinder den Krieg und was passiert mit ihnen im Laufe der Kriegszeit? Genau mit diesem undurchsichtigen Thema haben sich die Entwickler des Spiels „This War of Mine“ beschäftigt. Krankheiten und Hunger sind oft erste Folgen, aber auch die Psyche und Emotionen verändern sich und das tritt besonders bei Kindern in ihrer Entwicklungszeit stark auf. Es geht sprichwörtlich um das nackte Überleben und mit The Little Ones wird diese Thematik auf der PlayStation 4 ergänzt. Gibt es eine Chance die Lebenszeit der jungen Seelen zu verlängern oder gar ihre Leben zu retten?

This War of Mine: The Little Ones

Pro

  • Grafik im passenden Zeichen-Stil
  • sehr emotional
  • Kinder als betroffene Charaktere
  • viele verschiedene Gegenstände
  • mehrere Möglichkeiten das Spiel zu beenden
  • gute Übersetzung der Texte

Contra

  • Erforschen erfordert Geduld und viel Zeit
  • etwas lahme Steuerung
  • keine gesprochenen Dialoge
  • wenig Hinweise über den weiteren Verlauf des Spiels

Antikriegsspiele können spannend sein?

Laute Schusswechsel, furchteinflößende Hilfeschreie vieler verwundeter Soldaten und bombastische Explosionen wie in einem Hollywoodstreifen sind die einzige Möglichkeit die Thematik Krieg dem Spieler so nah wie möglich zu bringen? Weit gefehlt. Was sich anfangs wie eine gewöhnliche Überlebenssimulation anfühlt, entpuppt sich nach einer Weile zu einem spannenden Spielablauf. Beziehungen zwischen Leuten in Not mit sehr viel Emotionen und Gefühlen werden hier den Spielern gekonnt vermittelt. Im Spiel gibt es neben den ursprünglichen zwölf Charaktere, dank der „The Little Ones“ Erweiterung, weitere neun Figuren. Darunter befinden sich nun sechs Kinder, die dem Spieler besonders ans Herz wachsen werden. Eine kleine Hintergrundinformation: Per Motion Capturing wurden die eigenen Kinder der Entwickler ins Spiel mit eingebunden. Der Ablauf des Spiels teilt sich in 2 Teile auf. Tag und Nacht, in denen man versucht das kaputte Wohnhaus wieder aufzubauen. Dabei gilt es Gegenstände zu finden, sich vor Angreifern zu schützen oder sich mit anderen Überlebenden auf einen Handel einzulassen. Der Spieler kann dabei bestimmen welche Charaktere was zu tun hat. Beispielsweise muss einer im Wohnhaus Wache halten, während der andere zur Plünderung geschickt wird.

„Papa? Müssen wir noch lange Verstecken spielen?“

Versucht den Kindern eine heile Welt vorzuspielen, in dem ihr ihnen Spielzeug baut. Doch wie lange könnt ihr dieses falsche Schauspiel aufrecht erhalten? Wäre es vielleicht besser gewesen die Kinder von Anfang an für die gefährliche Tatsache vorzubereiten? Entscheidet selbst.

This War of Mine: The Little Ones

Gameplay & Steuerung

Wie man zu Beginn schnell bemerkt, lassen sich die Charaktere im Spiel leider nicht so schnell und exakt bewegen, wie man das am liebsten gerne hätte. Zu ungenau und langsam fällt die Steuerung aus und man verpasst ein Ziel oder übt ungewollte Aktionen aus. Auch der Etagenwechsel ist oft ein Glücksspiel. So passiert es oft, dass man mit dem Analogstick die Abzweigung verpasst und wieder etwas zurückgehen muss, um schlussendlich die eigentlich geplante Aktion durchführen zu können. Das passiert meiner Meinung nach durch eine gewisse Verzögerung der Befehlseingabe. Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit verflüchtigen sich die ersten Startschwierigkeiten und der Spieler gewöhnt sich an diese etwas eigenwillige Steuerung. Die Animationen wirken zweifelsohne geschmeidig und realistisch. Leider dauern manche Aktionen, wie das Suchen nach Gegenständen, bei gewissen Fundorten einfach viel zu lange. Das hätte man bestimmt besser lösen können. Jede menge Spaß macht jedoch das Aufdecken der unbekannten Räumlichkeiten und die gesammelten Gegenstände so sinnvoll wie möglich zu benutzen. Mit der Zeit lernt man welche Materialen der Spieler benötigt um beispielsweise ein Bett für die Nacht zu bauen, um nicht auf dem Boden schlafen zu müssen. Nur so bleibt die Figur körperlich fit und die Haltung aufrecht.

This War of Mine: The Little Ones

Grafik & Sound

Die Bleistiftgrafik steht dem Side-Scroller Spiel richtig gut und passt wunderbar in das emotionale Setting. Hier wurde viel mit hellen und dunklen Elementen gearbeitet, die dem Spieler ein schauriges Gefühl über die Kriegszeit wiedergibt. In Sachen Sound fallen vor allem die einfachen Einwürfe, wie das Bellen eines Hundes positiv auf. Mit nur sehr wenigen Soundeffekten und sehr zurückhaltender Hintergrundmusik schaffen es die Entwickler ein Szenario zu erschaffen, das einem nicht mehr so schnell aus dem Kopf geht. Das Agieren mit anderen Charakteren funktioniert sehr gut, eine Sprachausgabe wäre jedoch sehr wünschenswert gewesen. Wenigstens ist die deutsche Textausgabe gelungen und die Schrift ist leserlich ins Spiel integriert worden.

This War of Mine: The Little Ones

Fazit

#untaggable - Dieses Spiel passt einfach in keine Schublade und das ist auch gut so! Wer dieses Spiel kennt, weiß hinterher wie grausam und kalt der Krieg sein kann. Nur wenige Filme und Spiele schaffen es, dem Konsumenten eine realistische und vor allem derartig schaurige Ansicht des Krieges zu vermitteln. This War of Mine schafft es und das mit sehr wenigen Elementen oder Hilfsmitteln. Es handelt sich, wie schon erwähnt, um ein Antikriegsspiel. Hier muss nicht immer ein Feuerwerk der Superlative im Rampenlicht stehen, um dem Spieler ein schauriges Gefühl über die Zeit zu vermitteln. Ihr habt Geduld, genügend Zeit und Spaß daran mehr über das harte Überleben im Krieg zu erfahren? Dann seid ihr bei „This War of Mine: The Little Ones“ genau richtig.

Getestet wurde This War of Mine: The Little Ones auf PS4 von Andreas Erber.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für This War of Mine: The Little Ones wurde uns von Sony Interactive Entertainment Europe kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!