Review

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Veröffentlicht am 23.02.2016 von Andreas Erber

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Pflanzen, Zombies, Krieg, … kann mir das mal bitte jemand erklären?

Mit Pflanzen gegen Zombies 2 will Ea Games ein zweites mal beweisen, wie viel Fans dieses Genre hat. Der erste Teil kam damals sehr gut an und wurde später sogar bei den PlayStation Plus Inhalten kostenlos angeboten. Wer hier nicht zugeschlagen hat ist selber schuld. Viele werden sich denken, dass der Titel ähnlich wie die aus der iOS/Android Serie ist. Da liegt man aber richtig Falsch, denn hier hat man es mit einem vollwertigen 3D Shooter ala Call of Duty oder Battlefield zu tun. Nur mit dem Unterschied, dass man hier anfangs mit einer Sonnenblume fröhlich durch die Straßen zieht und ganze Horden von Zombies mit Sonnenblumenkerne beschießt. Wer endlich genug von den grau in grau gehaltenen Ego Shootern hat ist hier genau richtig, denn hier geht es im wahrsten Sinne des Wortes ziemlich bunt zu.

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Pro

  • technisch angenehm saubere Kulisse
  • griffige Steuerung
  • liebevoll animierte Figuren, Bots und Areale
  • flüssige Online-Performance mit Regionen-Wahl

Contra

  • viele Spezialattacken ähneln sich stark
  • kaum neue Mehrspieler- Modi

Hier zählt der grüne Daumen.

Man kann im Spiel sich immer wieder neu für eine Front entscheiden. Wenn man genug von der Blumenwelt hat kann man ganz einfach bei den Zombies beitreten und mit all den anderen Untoten die Straßen unsicher machen. Und das macht jede Menge Spaß. Es gibt hierbei eine große Anzahl an Missionen und Spielmodi, online als auch offline. Krautangriff-Modus für 24 Spieler bis hin zum Co-op Modus für 4 Spieler oder im Einzelspielermodus ist hier alles dabei. Die Story ist schnell erklärt und sicher nicht der wichtigste Punkt im Spiel. Der Zombie Anführer D. Zomboss hat seine Horde nochmals verstärkt und die Vorstadt als Zombie Utopie neu errichtet. Zum ersten Mal gehen die Plfanzen in die Offensive und versuchen ihr Revier zurückzuerobern.

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Gameplay & Steuerung

Die Steuerung wird beim Start des Spiels sehr gut erklärt und ist schnell erlernt. Hier gibt es keine Schwierigkeiten und die Charaktere lassen sich ordentlich und knackig steuern. Die Grafik ist wie schon kurz erwähnt sehr bunt und richtet sich hier klar an den Spaßspieler. Sicher ist die Grafik in diesem Spiel kein Leckerbissen, aber hier geht es um den verrückten Spaß, den man mit diesem Game auf jeden Fall haben kann.

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Grafik & Sound

Die Auflösung ist scharf und die Spielwelten sind abwechslungsreich und putzig anzusehen. Die Musik und Soundeffekte sind lustig gestaltet worden und machen richtig Laune. Perfekt für alle, die mal einen schlechten Tag haben, denn hier gehen die Mundwinkel garantiert wieder nach oben. Im Spiel ist wieder viel zu lesen, denn eine Sprachausgabe gibt es hier leider nicht, was wohl an den stummen Pflanzen bzw. Untoten Zombies geschuldet ist. Das ist auch nicht weiter schlimm.

Plants vs Zombies: Garden Warfare 2

Fazit

Wer den ersten Teil noch kennt sollte spätestens jetzt zuschlagen! Mehr Spaß geht kaum! Aber Vorsicht! Das Game macht süchtig und man gibt den Controller ungern wieder aus den Händen.

Getestet wurde Plants vs Zombies: Garden Warfare 2 auf PS4 von Andreas Erber.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Plants vs Zombies: Garden Warfare 2 wurde uns von Sony Interactive Entertainment Europe kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!