Madden NFL 20 Review

07.08.2019 » Makes87

Madden NFL 20

Down! – Set! – Hut! Auch dieses Jahr startet EA mit einem neuen Madden Teil in die aktuelle NFL Football Saison.

Neu in diesem Jahr ist der Superstar X-Factor, hier wurden 50 der besten NFL Spieler mit speziellen Eigenschaften versehen. So sehen die virtuellen Superstars nicht nur aus, sondern handeln auch wie ihr menschliches Ebenbild. Eine weitere wichtigere Neuerung ist der weggefallene Story Modus, dieser wurde aber nicht komplett entfernt, sondern durch einen neuen Modus mit dem Namen "Face of the Franchise: QB1" ersetzt. Ob der neue Modus überzeugen kann und der X-Factor, gepaart mit der etwas optimierten Steuerung für ein besseres Football Erlebnis sorgt. Könnt ihr in diesem Review erfahren.

Madden NFL 20

Pro

  • Kleine aber sinnvoller Neuerungen
  • X-Factor Spieler
  • Karriere/Story Modus

Contra

  • Noch immer keine deutschen Texte
  • Außer X-Factor kaum große Neuerung
  • Story Modus nur bis Saison Start spannend

Werde zum Face of the Franchise

Vor zwei Jahren hat EA einen Story Modus in die Madden Reihe eingefügt, so durften Spieler die Story "Longshot" erleben. Dies ist nun Geschichte, denn in Madden NFL 20 wurde Longshot durch "Face of the Franchise: QB1" ersetzt. In diesem neuen Modus könnt ihr euch einen eigenen Charakter basteln, der nun seine eigene Geschichte auf dem Weg zum Quarterback Superstar in der NFL erlebt.Ihr startet dabei in einem College Team und dürft so direkt in ein College Playoff Spiel einsteigen. Ähnlich wie im alten Story Modus dürft ihr auf den Weg in die NFL an Cutszenes teilnehmen und kleine Entscheidungen treffen. In der NFL angekommen wird dieser Teil aber minimiert, so das ihr euch mit Text Nachrichten zufrieden geben müsst. Während eurer NFL Karriere, dürft ihr euren erstellten Quarterback weiter zum Superstar formen, für jede erfolgreiche Aktion auf dem Feld erhaltet ihr XP, die ihr dann in Form von Punkten in verschiedene Eigenschaften investieren könnt.

Madden NFL 20

Gameplay & Steuerung

Wie spielt sich Madden NFL 20 ? Nun für alle die noch kein Madden gespielt haben, hier eine kurze Erklärung, das Gameplay unterscheidet sich wie auch im echten Spiel, in Defense und Offense Steuerung. Vor jedem Spielzug wählt ihr eure Strategie für diesen aus. Erfahrene NFL Zuschauer werden dabei einfacher zu recht kommen als komplette Neulinge. Aber hier bietet euch Madden Hilfe an, in dem immer 3 ganz gut passenende Strategien vorgegeben werden, aus der ihr eine auswählen könnt. Schon bevor der Ball gespielt wurde könnte ihr auf die Aufstellung des Gegners reagieren und Feinabstimmungen vornehmen. Dies ist in späteren Spielen gegen bessere Gegner wichtig um auch auf Spieler mit X-Factor zu reagieren. Spieler mit X-Factor haben verschieden besondere Eigenschaften und können im Spiel den Unterschied machen. Sobald der Football im Spiel ist, könnt ihr natürlich einen jeweils einen Spieler steuern und durch verschiedene Steuerungsmöglichkeiten den Angriff stoppen oder auf der anderen Seite natürlich versuchen so weit wie möglich mit dem Football zu kommen. Die Steuerung könnte gerade für Einsteiger etwas überladen wirken, aber nach einiger Zeit solltet ihr keine Probleme mehr haben eure Aktionen auf das virtuelle Football Feld zu übertragen.

Madden NFL 20

Grafik & Sound

Wie jedes Jahr bietet auch Madden NFL 20 die gewohnt gute NFL Atmosphäre und sieht dank der Frostbite Enginge auch wieder super aus. Durch die neuen Superstar X-Factor Animationen hat EA nochmal eine Schippe zum NFL Erlebnis draufgepackt. Auch wenn nicht alle Spieler 1 zu 1 wie ihr reales Ebenbild aussehen, so wirkt das Gesamtpaket runder als jemals zuvor. Hinzu kommt ein passender Soundtrack sowie gute Ingame Sounds, die Stadionsounds sind gut eingefangen.

Madden NFL 20

Fazit

Superstars machen den Unterschied! Nicht nur auf dem Platz in der NFL, nein jetzt auch in Madden. Diese kleine aber feine Neuerung, sowie Steuerungsanpassungen, passen richtig gut in das bis jetzt solide Madden Gameplay. Dabei bietet Madden NFL 20 gewohnt starkes NFL Feeling in allen Modi und jeder NFL Fan wird einfach Spaß daran haben sein Team in den Superbowl zu führen.

Der Karriere Modus(Franchise) ist gewohnt gut und macht Spaß, hat sich aber aum weiterentwickelt. Schade auch, dass der Storymodus Longshot nun wegfällt, denn der Ersatzmodus QB1 beginnt zwar stark, ist aber kein kompletter Ersatz. Denn relativ schnell seid ihr nach dem Draft in der NFL angekommen und ab da spielt es sich wie ein normaler Karriere Modus ohne Story. Auch die Nachrichten die ihr von NFL Kollegen während der Saison erhaltet hätten etwas realistischer sein können und reißen euch etwas aus dem Modus raus.

Auch dabei ist dieses Jahr, ist wieder der beliebte Sammelkarten Spielmodus Madden Ultimate Team Modus. Ihr sammelt Karten mit NFL Spielern und baut so euer eigenes Team zusammen. Auch hier sind die X-Factor Spieler mit dabei, ihr dürft allerdings nur eine bestimmte Anzahl pro Team einsetzen. Um Karten zu sammeln stehen euch verschiedene Missionen und Spielmodi zur Verfügung um spezielle Spieler freizuschalten oder mit erspielten Coins Packs zu kaufen, aus denen ihr dann zufallsbedingt Spieler erhaltet. Die Missionen machen Spaß und motivieren euch ein Team aufzubauen, was aber viel Zeit kostet. Natürlich könnt ihr auch Packs auch mit Echtgeld erworben werden.

Wie jedes Jahr muss aber auch diesmal erwähnt werden, das noch immer keine deutschen Texte verfügbar sind und das obwohl die Anzahl der NFL Fans in Deutschland jährlich wächst.

Insgesamt hat EA weiter an den richtigen Schrauben gedreht, es erwartet euch keine Revolution der Madden Reihe aber einige gute Neuerungen einer soliden Basis. Wer die neue NFL Saison nicht abwarten kann, der sollte sich Madden NFL 20 genauer anschauen. NFL Begeisterte gönnen beruhigt zugreifen, während Madden Erfahrene Spieler sich die Änderungen vorher nochmal im Detail anschauen sollten.

Getestet wurde Madden NFL 20 auf PS4 von Makes87. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.06 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Madden NFL 20 wurde uns von Electronic Arts kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!