Review

Trials of Mana

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Makes87

Trials of Mana

Das fast perfekte Remake eines Klassikers, Trials of Mana!

Bereits 1995 erschien der Nachfolger von Secret of Mana unter den Namen Seiken Densetsu 3 in Japan. Allerdings schaffte es der Titel nie in den Westen, so mussten Fans der Mana Reihe eine Ewigkeit auf den Nachfolger warten. Erst letztes Jahr erschien der Titel im Rahmen einer speziellen Mana Collection auch in Europa. Nun kommt es für Fans aber noch besser, denn Square Enix hat den Klassiker ein vollständiges Remake spendiert. So erscheint das Remake von Seiken Densetsu 3 unter den Namen Trials of Mana nun bei uns. Ob die Neuauflage gelungen ist, könnt ihr in diesem Review erfahren.

Trials of Mana

6 Helden und der Kampf gegen das Böse

Bereits zu Beginn des Abenteuers steht ihr vor einer schweren Entscheidung, ihr könnt aus 6 verschiedenen Helden wählen. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrer Hintergrundgeschichte, sondern auch im Kampfstil. So habt ihr z.B. die Auswahl des klassischen Schwertkämpfer bis hin zur heilenden Magierin. Neben eurem Charakter könnt ihr noch 2 weitere Begleiter wählen, die euch auf eurer Reise begleiten. Eure Auswahl hat auch einen Einfluss auf die Story und Bosse, so dass der Wiederspielwert hoch ist.
Je nachdem welche Charaktere ihr gewählt hat, werden so drei Nebengeschichten erzählt. Das große Hauptziel dabei ist allerdings den Manabaum zu retten und somit zu verhindern, dass die Benevodoner die Welt zerstören.

Trials of Mana

Grafik & Sound

Für ein Remake muss es natürlich der original Soundtrack sein. Nicht ganz, denn bei Trials of Mana ist auch der Remake Soundtrack perfekt neu eingespielt worden und passt super zum Spiel. Wer dennoch lieber das Original möchte, kann dies trotzdem wählen.

Optisch kann das Remake natürlich nicht mit aktuellen AAA Spielen mithalten. Das Leveldesign ist zwar optisch schön bunt und abwechslungsreich gestaltet, wirkt teilweise im Detail aber etwas klobig und altbacken. Die Charaktere wirken wie aus dem Artwork entsprungen und auch Spezialattacken erzeugen ein Effektfeuerwerk auf dem Bildschirm, so dass es immer wieder Spaß macht diese zu zünden. Die Umsetzung von 16Bit auf nun 3D passt aber perfekt zum Spiel. So läuft das Spiel flüssig ohne FPS Einbrüche. Da es aber keine riesige Open World ist, sondern ihr immer von Gebiet zu Gebiet wandert, gibt es oft einen Schauplatzwechsel und damit wieder eine etwas längere Ladezeit.

Trials of Mana

Steuerung & Gameplay

Trials of Mana spielt sich wie ein klassisches RPG aus den 90er. Immer mit dem Ziel vor Augen, stärker zu werden und den nächsten Boss zu besiegen. Nebenbei wählt ihr aus einem überschaubaren Skill System neue Fähigkeiten und weist diese eurem Charakter zu. Auch eure Ausrüstung ist wichtig, so solltet ihr immer darauf achten die aktuelle Rüstung bei einem Händler zu kaufen um so die Angriff und Verteidigungswerte an die aktuellen Gegner Level anzupassen. Das besondere Trials of Mana ist die Vielfältigkeit in der Charakter Entwicklung, so habt ihr mit jedem Charakter die Möglichkeit 3 mal eine neue Klasse zu wählen. So wird z.B. aus einem einfachen Schwertkämpfer eventuell ein heilender Paladin oder doch ein elementarer Damage Dealer.

Der größte Unterschied zu anderen JRPG Klassikern aus der damaligen Zeit ist allerdings das Kampfsystem. In Trials of Mana erwartet euch kein Rundenbasierter Kampf sondern ein Echtzeitkampfsystem. Dieses wurde nicht 1 zu 1 aus dem Original übernommen sondern wurde modernisiert. D.h. trefft ihr auf einen Gegner wird eine kleiner Bereich in der Spielwelt abgesteckt in dem ihr kämpfen, aktiv Angreifen und ausweichen müsst. Ihr könnt so zwischen einem schwachen oder starken Angriff wählen ohne abzuwarten oder auf irgendwelche Ausdauerwerte zu achten. Sollte sich euer Spezialbalken genug gefüllt haben, auch mit einer Spezialattacke, die besonders viel Schaden macht oder auch mal mehr Gegner trifft. Daneben ist es wichtig im Kampf mit Items zu hantieren oder Magie anzuwenden. Aktive Heilung und Support ist nämlich wichtig im Kampf, sonst werden ihr in Bosskämpfen erhebliche Schwierigkeiten bekommen. Dadurch ist das Kampfsystem nicht nur reines Button Smashing, sondern erfordert auch teilweise Koordination und geschicktes Wechseln zwischen den 3 Charakteren.

Mit Voranschreiten der Story öffnen sich immer mehr Gebiete und Möglichkeiten in der Welt. Auch lohnt sich das Erkunden, denn durch finden von Kaktusfratzen erhaltet ihr spezielle dauerhafte Boni, dies sorgt für Motivation auch mal Gebiete vollständig abzusuchen.

Trials of Mana

Pro

  • Wiederspielwert, verschiedene Klassen, Charaktere mit eigener Geschichte
  • Original- und Remake Soundtrack
  • Passende Modernisierung

Contra

  • Kein Koop Modus
  • Teilweise schwache Begleiter KI
  • Ladezeiten

Fazit

Was mir direkt beim Testen aufgefallen ist, Fans der Mana Reihe bekommen hier kein liebloses Remake vor die Füße geworfen, sondern eine unter dem Strich gelungene Neuauflage, die gleichzeitig frisch wirkt aber auch ihren alten Charme nicht verloren hat, weil genau an den richtigen Stellen modernisiert wurde. So fühlt sich das Remake an, als würdet ihr ein klassisches RPG aus den 90er Spielen, eben nur mit den technischen Möglichkeiten der aktuellen Konsolen. Also das perfekte Remake ? Nicht ganz, natürlich reicht es grafisch und auch in der Erzählung der Story nicht ganz an AAA Produktionen wie z.B. das Final Fantasy 7 Remake an, dafür hat es andere Vorteile. Auch längere Ladezeiten und seltene ungeladene Texturen sind etwas störend.

Der größte Kritikpunkt ist für mich der nicht vorhandene Koop Modus. Natürlich muss nicht jedes Spiel heutzutage einen Koop/Multiplayer Modus haben, doch wenn das Original einen bietet, warum wird dieser dann im Remake einfach weggelassen? Der fehlende Multiplayer fällt besonders auf, wenn die KI Begleiter wiederholt an irgendeiner Attacke von einem Boss sterben und nicht den roten Markierungen ausweichen.

Zusammenfassend lässt sich aber sagen, wer Lust hat ein klassisches RPG Abenteuer in zeitgemäßer Grafik zu spielen, der macht mit der Neuauflage von Trials of Mana nichts falsch.

Getestet wurde Trials of Mana auf PS4 von Makes87. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.01 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Trials of Mana wurde uns von Sony Interactive Entertainment Europe kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!