Review

Dusk Diver

Veröffentlicht am 08.11.2019

Dusk Diver

Ein Trip nach Taiwan

Special Note for English Visitors:Link to the English Review

Kleiner Hintergrund zu Dusk Diver. Das Spiel kam auf Steam als Early Access Spiel und liegt mehr in den Budget-Bereich von Indie Spielen. Das Spiel ist offiziell mit zusammen mit den Konsolen Release vollständig. Die Erwartungen sollten also dementsprechend angesetzt werden.

Video Spiele haben uns Führungen zu virtuelle/fiktionale Versionen zu Orten gebracht. Klassiker Yakuza’s Kamurocho ist eine fiktionale alternative von Kabukicho. Akiba’s Trip brachte uns nach Otaku Mekka Akiba. Root Letter: Last Answer brachte uns sogar reale Bilder von Shimane dem Land der Hochzeit!

Diesmal bringt der Taiwanesische Entwickler JFI Games uns mit Dusk Diver näher an Taiwan. Um genau zu sein: Ximending. Ein lebendiger Stadtteil mit einer Menschenfrequenz das an Akiba’s Trip oder Kamurocho erinnert.

Dusk Diver ist ein Action Adventure RPG mit einem Kampsystem bekannt aus der „Dynasty Warriors“ Serie, ebenfalls bekannt als „Musou“ übersetzt, als unvergleichlich, weil der Charakter gegen ein Haufen Gegner gleichzeitig kämpft.

Doch wie macht sich diese Mischung von Action Adventure RPG?

Dusk Diver

Pro

  • Ximending als frische Umgebung...
  • Einfaches Gameplay mit optionaler Tiefe
  • Flüssiger Spielfluss sorgt für keine Langweile

Contra

  • Fehlt aber an ausführlichen Details
  • Nur ein spielbarer Charakter
  • Charakteren fehlt es ein wenig an Story

Die gefährliche Seite von Ximending: Youshanding

Sommerferien. Es sollte eigentlich ein ganz normaler Tag für Yumo und für ihre Freundin Yusha in Ximending sein. Doch der Schicksalsschlag kam schnell und unerwartet. Denn aus unbekannten Gründen sind durch ein Riss in der Dimension in eine versiegelte parallel Welt gekommen: Youshanding. Eine Welt die von angriffslustigen Monstern, die Chaos Beasts genannt werden, bewohnt ist und beide gleich beim Finden angreifen.

Unsere Protagonistin Yumo hat es gleich mit einer Attacke schwer erwischt. Glücklicherweise ist einer der lokalen Schutzgötter, Leo, zur Rettung gekommen und gleichzeitig geheilt. Entgegen aller Erwartungen passierte etwas völlig unerwartetes… Sie hat die Kraft von Leo absorbiert und muss dafür an seiner Stelle für sie kämpfen. Gesagt getan und Yusha wurde wie erwartet gerettet.

Was unerwartet ist, ist die Tatsache das Yumo leider keine Kontrolle über ihre Fähigkeit hat. Dementsprechend übergibt der Chef, genannt auch Boss, der lokalen Schutzgötter ihr einen Anhänger. Doch im Leben ist nichts umsonst und die Schulden für den Anhänger muss sie mit Monster Jagd begleichen. Vielleicht steckt da noch mehr dahinter?

Die Story von Dusk Diver ist ziemlich genau abgezielt. Wer aufwendige Expositionen zu Yumo und den Verbündeten Schutzgöttern, genannt auch Kunlun, erwartet muss hier auf seichte Gewässer gefasst machen. Kleine Hintergründe werden natürlich gegeben auf eine direkte oder indirekte Art und Weise. Doch die Informationen halten sich in Grenzen.

In dieser Geschichte geht es hauptsächlich um Youshanding.

Alle Charaktere sind sympathisch und zeigen klare Eigenschaften. Die Geschichte von Youshanding wird punktgenau aufgeklärt, wobei die Informationen Drumherum lediglich auf Need-to-know Basis beschränkt.

Fragen über die Charaktere werden meistens mit Andeutungen umgangen, weshalb sich deine emotionale Investition in denen auf die gleiche Menge beschränken wird.

Dusk Diver

Extra Notiz: Taiwan's Ximending

Ximending ist ein berühmter Shopping Distrikt im Wanhua Distrikt in Taipeh, der Hauptstadt von Taiwan. Persönlich ist mir dazu nichts bekannt, weswegen der Schauplatz umso Interessanter ist.

Kamurocho in Yakuza spiegelt einen Rotlicht-Distrikt wider, Akihabara ist bekannt für Anime und Manga, Shimane von Root Letter ist bekannt als Ort für Hochzeiten, aber was ist mit Ximending?

Hier kommt leider die schlechte Nachricht, obwohl ich mit der Geschichte durch bin, konnte ich nichts erkennen. Das einzige was auffällt, sind die vielen verschiedenen Essmöglichkeiten die verschiedene Gameplay Boni geben. Womit wir zum Problem kommen.

Nach weiterer Erkundung aus Bekanntenkreisen ist Ximending tatsächlich bekannt für ihre riesige kulinarische Auswahl. Jedoch spiegelt Dusk Diver diese Besonderheit nicht stark genug wider. Ja, ich habe im Spiel einige asiatische Ausnahme Küche gesehen wie z.B. Hühnerfüße, der geächtete stinkende Tofu und vieles mehr. Doch das fiel mir nur auf, weil es mir bekannt war.

Nehmen wir an das Ziel des Spiels ist es neben der Unterhaltung den Spieler Ximending als Touristen Ort zu verkaufen. Dann muss ich mit schweren Herzens sagen, das dem nicht genüge, getan worden ist.

Es kommt einem wie eine einfache Einkaufsmeile in Asien vor.

Die wichtigen Orte werden nicht stark genug hervorgehoben und bestenfalls rein nebenbei erwähnt oder kurz gezeigt. Authorisierte echte Läden sind nicht von den Fiktionen auf den ersten Blick zu unterscheiden.

Dusk Diver

Gameplay & Steuerung

Wie häufig in anderen Spielen bedient sich Dusk Diver der Idee zwei verschiedene Phasen einzusetzen.

Ximending als Hub

Über die Steuerung muss nicht groß geredet werden. In der Einkaufsmeile werden

- Nebenmissionen gefunden und gelöst die den D-Arms verstärkt

- Essen verspeisen, dass die Beziehungslevel zu den Partnern erhöht und kleine Boni für die nächste Mission gönnen

- Gacha für Kostüme und Galeriegegenstände spielen

- Im Tumaz Markt vom Boss Gegenstände kaufen und Missionen annehmen.

Dusk Diver

Yumo und die Kunlun Partner

Die spezielle Partnerschaft wird in zwei Phasen gestärkt. Zum einen steigt die Beziehung entweder durch Kampf oder beim gemeinsamen Speisen. Wenn der Level voll ist, kommt es zu einer kurzen Unterhaltung bei einer Essgelegenheit dass danach freigeschaltet wird.

Darauf folgt die spezielle Trainingsmission in Youshanding das im Shop vom Boss aktiviert wird. Sobald es erledigt ist, wird jeweils eine neue Angriffsfertigkeit freigeschaltet.

Dusk Diver

Dragon Vein Shards

Eine Dragon Vein ist eine Idee aus der chinesischen Fantasy Genre. Um es ganz einfach zu erklären, können die als eine Quelle von Magie/Energie angesehen werden. Und diese Dragon Vein Shards werden benötigt, um in die Dimensionsrisse einzutreten.

Diese können entweder in Youshanding oder auch in Ximending gefunden werden. Die Ximending gefundenen geben einen Bonus von 50 XP.

Es ist empfehlenswert später die Nebenmission mit dem Taoisten aufzusuchen. Denn der zeigt für etwas Geld alle aktuell in Ximending verfügbaren Dragon Vein Shards auf der Karte an.

Persönlicher Notiz: Ich hatte immer genug davon gehabt um gemütlich die nächste Mission zu aktivieren.

Level Up

Anstatt im typischen XP System zu hantieren wird hier auf etwas andere Methode gesetzt. XP bekommst du entweder durch die gerade genannten Dragon Vein Shards oder von den Hauptmissionen. In jeder Hauptmission gibt es eine Endbewertung. Rang S ist das Maximum und du bekommst meistens auch einen Dragon Vein Shard als Rang S Bonus.

Wie wird XP eingesetzt? Die werden in verschiedene Statuspunkte investiert und die sind aufgeteilt in verschiedene Werte. Zugleich haben die Kunlun Partner auch zwei Werte: Angriff und TP Generierung. Aber darüber können wir später reden.

Dusk Diver

Nebenmissionen

Nach und nach werden die Nebenmissionen freigeschaltet je weiter du in der Geschichte weiterkommst. Im Grunde genommen sind sie alle gleich. Es sind einfache von A nach B Missionen, teilweise mit kämpfen, um das Muster aufzulockern. Ximending ist klein genug das es nicht zu einer Frustration wird und die Zielpunkte werden im Nebenmissionen Menü unter „Link“ angezeigt.

Hauptmissionen sind linear in Ximending verteilt, d.h. du wirst sequentiell zu bestimmten Orten gelotst und dann geht’s ab nach Youshanding wo es zum eigentlichen Gameplay kommt.

Schlachtfeld Youshanding

Die alternative Version von Ximending ist von Chaos Beast übersäht und dementsprechend viel gekämpft mit ein paar kleinen Puzzle und Platforming Einlagen.

Dusk Diver

Kampfsystem

Combo Angriffe

Wie im typischen Musou Spielen werden hier zwei normale Angriffsarten geboten: Leichte und starke Angriffe. Leichte Angriffe bieten eine einfache angriffsfolge während die starken Angriffe diese Sequenzen mit einer speziellen Attacke beenden.

Alle Angriffe haben bestimmte Nutzen. Beispielsweise können die Gegner in die Luft gebracht werden für weitere Angriffe in der Luft, ein Vorwärtshaken der dich nach vorne bringt und durch die Gegnermenge durchprescht, etc. Die Unterschiede sind zwar nicht allzu groß, aber wenn es um Optimierung geht, dann kann hier ein bisschen nachgedacht werden.

Dusk Diver

Dash (Sprint)

Hier geht es nicht nur um rennen, sondern die spezielle Fähigkeit Angriffsanimationen abzubrechen. D.h. mit dem Einsatz vom Dash können Combos auf neue Arten erweitert werden. Für das normale durchspielen spielt es in der Offensive zwar nicht unbedingt eine große Rolle, aber es lohnt sich es für Optimierungen ins Programm aufzunehmen.

Der Zweite Nutzen vom Dash ist die Verteidigung. Mit dem Dash wird das Genre typische unverwundbare Ausweich-Aktion aktiviert (Souls spieler kennen es als ausweichrolle). Das war noch nicht alles. Es gibt noch eine Zusatzfunktion.

Just Dodge

Beim Ausweichen kurz vor dem Treffer wird die Zeit für die Gegner eine Zeitlang verlangsamt (vergleichbar mit Bayonetta Witch Time). Währenddessen ist es möglich viel Prügel auszuteilen also Nutze es aus!

Es kann aber nicht ständig eingesetzt werden. Nach jedem erfolgreichen Einsatz muss es sich erst mit der Zeit wieder aufladen.

Neben dem Zeitlupen-Effekt bekommst du drei SP extra!

Dusk Diver

SP

Ist eines der Spezial Leisten. Mit jedem erfolgreichen Angriff oder Just Dodge füllt sie sich auf. Am Anfang können bis zu drei geladen werden. Danach kannst du per Level Ups bis zu 6 aufstocken.

Die SP ist der Dreh- und Angelpunkt deiner Kampfstrategie. Sie lädt sich schnell auf und hat zwei Funktionen.

Summon (1 SP / Beschwörung)

Am Anfang ist nur Leo verfügbar und später kann mit dem Digipad weitere zur Hilfe gerufen werden. Die Angriffe variieren je, nachdem bei welchem starken Angriffs Ender es aktiviert wird

Diese Angriffe sind vor allem wichtig, sobald Gegner mit Super Armor auftauchen.

Dusk Diver

Special Attack (3SP / Spezial Angriff)

Je nachdem welchen Kunlun du ausgewählt hast wird deren Spezialangriff ausgeführt. Jedes von denen hat seinen eigenen gezielten Nutzen. Bei Leo ist es beispielsweise ein Angriff der extrem viel Schaden zufügt, aber dafür eine relativ kurze Reichweite hat. Beim genaueren betrachten ist Leos Angriff optimal für Boss Gegner, wenn sie verwundbar sind.

Dusk Diver

TP und D-Arms

Neben SP gibt es noch einen weiteren Balken mit einer einzigen Funktion: D-Arms Verwandlung. In dieser Super-Form lässt du es richtig krachen und verstärkt deine Angriffe das selbst die stärksten Gegner zum Schwitzen bringt.

In der Balance dazu sind TP eine seltenere Währung als SP. Sie werden mit Summon Angriffe und im Stage verteilte gelbe Orbs aufgeladen.

Deswegen bieten sich Boss Kämpfe als bester Zeitpunkt für den Einsatz an. Für das große Finale kann die D-Arms-Verwandlung vorzeitig für einen mächtigen Angriff aufgelöst werden.

Dusk Diver

Targeting (Anvisierung)

Wenn größere Gegnermengen auftauchen wird diese Funktion nicht unbedingt gebraucht. Sie kommt meist bei stärkeren Gegnern zum Einsatz, um sie zielgenau zu erledigen. Der Vorteil am Targeting ist das Yumo ohne Eingabe einer Richtung automatisch den anvisierten Gegner anpeilt. Dies ist extrem nützlich beim Einsatz der Summons.

Gegner: Die Chaos Beast und Kunlun

Eine große Gegnerauswahl gibt’s nicht, aber es reicht trotzdem für eine gute Menge an Mischungen, die das Kämpfen interessant hält. Wobei die in vier großen Kategorien eingestuft werden können.

Chaos Beast

Kleine Gegner die schnell in Massen erledigt werden können. Sie sind schwach können jedoch trotzdem durch ihre gelegentlichen Angriffe dich in wichtigen Momenten in Schwierigkeiten bringen. Durch die große Masse und relativ niedrige Gefahrenquote sind sie optimal fürs SP aufbauen.

Chaos Beast mit Super Armor (Super Panzerung)

Mittelgroße Gegner, die nur sehr wenig Schaden aufnehmen, solange ihre Panzerung bestehen bleibt. Entgegen der Erwartungen der Bezeichnung reagieren sie auf Angriffe und blocken aktiv.

Außerdem können sie mit ihren eigenen Angriffen durch deine eigenen durchpowern. Brich die Panzerung und sie verlieren ihre speziellen Eigenschaften. Doch Vorsicht, die Panzerung regeneriert sich.

Dusk Diver

Chaos Beast Mid-Boss

Sind übergroße Versionen von dem Super Armor Gegnern und sind nahe an den richtigen Bossen. Sie reagieren auf keine Angriffe bis die Panzerung durchbrochen ist und werden beim Bruch für kurze Zeit bewusstlos. Die Zeit, die sie brauchen um ihre Panzerung zu regenerieren ist außerdem kürzer.

Kunlun

Extra starke Gegner, die außerhalb der Norm liegen und eigene Angriffe haben. Außerdem besitzen sie die gleiche Art von Super Armor wie Mid-Bosse.

Durch den großen Unterschied im Angriffsmuster werden hier neue Erwartungen gesetzt.

Dusk Diver

Items

Sind die Kämpfe vielleicht zu schwer? Keine Sorge, dafür sind die Items da. Doch die müssen vor dem Eintritt in Youshanding eingesetzt werden sonst sitzt du im trockenen.

Puzzle und Platforming

Neben den Kämpfen gibt’s auch Puzzle und leichtes Platforming. Sie tauchen nicht allzu oft auf, aber mit gutem Timing als Zwischenpause nach einer Reihe von reinen Kampfmissionen. Schalter müssen betätigt werden, um Plattformen zu bewegen oder Wände zu bewegen.

Die Platforming leichtkost besteht daraus nahe gelegene oder bewegende Plattformen anzupeilen. Die Strafe für einen falschen Sprung ist Energieverlust und zurück zum checkpoint.

Zwischenfazit Gameplay

Trotz der einfachen Action bietet es genügend Abwechslung und hat die Musou DNA gut integriert. Der Kampf gegen die Chaos Beast wird mit neuen Gegnerarten und neuen Gefährten bis zum Ende immer wieder aufgefrischt. Dazu kommen auch noch die optionalen Verhältnis Levels der Kunluns zu dir, die weitere Angriffe freischalten.

Die verschiedenen Bewegungs- und Angriffsmöglichkeiten bieten ebenfalls weitere Möglichkeiten für Optimierung für Spieler die mehr als nur die einfachen Combos einsetzen möchten.

Die Nebenmissionen sind einfach genug und bieten kleine Nebengeschichten. Selbst Hauptmissionen dauern meistens nicht länger als 10 Minuten! Welches ein großer Unterschied ist zu anderen Musou Spielen bei denen eine Mission bis zu über einer Stunde dauern kann.

Das Gameplay zeigt sich als sehr Unterhaltsam und die Länge des Spiels (nicht 100%!) ist mit ca. 10 Stunden gut bestückt. Es ist nicht zu lang aber auch nicht zu kurz. Wer alle Dragon Vein Shards finden möchte, muss einerseits sie in den Missionen (auch in den höheren Schwierigkeitsgrad) finden und den S Rang anpeilen. Da kommen sicherlich noch locker einige Stunden hinzu.

Dusk Diver

Grafik & Sound

Visuell sticht das Spiel mit interessanten Design Entscheidungen heraus. Das Cel-Shading macht seine Rückkehr und gibt das Spiel eine Optik die an Anime erinnert, welches nochmal verstärkt wird durch das Design der Charaktere.

In der Stadt Ximending hingegen setzt auf viele Besucher, jedoch sind sie alle Grafisch stark runtergesetzt. Was nicht unbedingt schlecht ist. Thematisch gesehen, könnte es vielleicht Metapher angesehen werden. Denn wenn der Fokus nicht da ist, erscheinen andere einem gar nicht so ganz detailliert.

In den Kämpfen erscheinen gleichzeitig eine gute Menge an Gegnern im Bildschirm, zwar nicht so viel wie in anderen Spielen des Musou Genre doch es reicht aus, um viel Bewegung in die Szene zu bringen.

Über die Musik ist nicht viel zu sagen. Wichtige Orte wie der Tumaz Markt vom Boss bringt eine Art von Supermarkt Musik das im Ohr schon etwas hängen bleibt. Die Musik in Youshanding kommt mit dem mehr actionlastigen Rock auf dich zu.

Eine wichtige Besonderheit liegt vielleicht in der Wahl zwischen Taiwanesischem Mandarin oder Japanisch für die Sprachausgabe. Da das Spiel in Taiwan abspielt, fand ich es nur richtig die Taiwanesische Sprachausgabe zu probieren und sie klang gut. Bei der japanischen Sprachausgabe brauchst du dir ebenfalls keine Sorgen zu machen, denn es wurden bekannte professionelle Sprecher eingesetzt.

Dusk Diver

Fazit

Dusk Diver ist ein guter erster Versuch für die Taiwanesischen Entwickler JFNI und Co.

Das Gameplay hat durchgehend Spaß gemacht. Die Story und Charaktere sind Interessant genug um mich am Laufen zu halten. Die Spiellänge liegt genau richtig. Nicht zu lang und nicht zu kurz. Vor allem durch das Missionsdesign ermöglicht es das Spiel in kurzen Sessions zu spielen.

Die schwächen wie z.B. die Präsentation von Taiwan sind zwar schade, bringen aber den Spielspaß nicht wirklich runter.

Es bleibt genug offen für einen Sequel und da bereits das Fundament mit Dusk Diver da ist, wäre ich gespannt auf einen Nachfolger.

Angesichts des Budget-Preises von 39,99 € finde ich es empfehlenswert für Spieler die eine nach einem guten Action Adventure RPG suchen das sich nicht in die Länge zieht und vielleicht ein Stück Taiwan sehen möchten. Warriors/Musou Fans von Spielen wie Fate/Extella Link werden sich mit dem Gameplay schnell zu Hause fühlen und sollten auf jeden fall Dusk Diver erwägen.

Wie immer bringt PQube eine Day One Edition mit Extras in den Handel (leider nicht in Deutschland) und bietet einiges mehr fürs Geld als sonst.

Getestet wurde Dusk Diver auf PS4 von Soul-1. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.02 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Dusk Diver wurde uns von PQube Ltd kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!