Songbird Symphony Review

12.08.2019 » Soul-1

Songbird Symphony

Ein niedliches Abenteuer für die ganze Familie

Special Note for English Visitors: Link to the English Review

Nach dem 2D Indie Action Spiel Aggelos präsentiert PQube Songbird Symphony von Joysteak Studios. Obwohl beide auf den ersten Blick durch die Sprite Optik ähnlich aussehen, setzt Songbird Symphony mit dem Hauptcharakter Birb ein Zeichen. Der niedliche Vogel ist keine Ausnahme, sondern die Norm. Kunterbunt, niedlich und mit bezaubernde Charme wird der Spieler von Anfang an verzaubert. Nachgesetzt wird mit der Fokus auf die Musik. Da kommt der klassischer Disney Zeichentrick Nostalgie auf. Wie man bereits daraus folgern kann, ist das Spiel kein Action Spiel, sondern ein Musikalischer Plattform Puzzler. Wer Angst hat das Birb das zeitliche segnen könnte der muss sich hier keine Sorgen machen. Denn Birb wird in dieser Welt keine Gefahren antreffen, d.h. es ist 100% ein kinderfreundliches Abenteuer für die ganze Familie! Hört sich doch schon mal gut an oder?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage: Ist das Spiel genauso gut, wie es aussieht?

Songbird Symphony

Pro

  • Optisch überragend durch das niedliche Design in Verbindung mit Sprites
  • Nahezu frustloses Abenteuer
  • Keine langweilige Leergänge im Gameplay
  • Gutes Preis/Leistungsverhältnis

Contra

  • Keine Karte für Navigation

Wer oder was ist Birb?

Angefangen mit dem Schlüpfen aus dem Ei lernt ihr den Helden unserer Geschichte kennen: Birb. Aufgezogen vom Onkel Pea einem Pfau wird es Birb klar das etwas nicht stimmt. Denn nach einem Pfau sieht Birb ganz und gar nicht aus und wird auch von der Gemeinde weniger freundlich aufgenommen. Was zuviel ist, ist zuviel. Es wird endlich Zeit herauszufinden wer und was Birb wirklich ist.

Der erste Stop? Die weise Eule. Gesagt getan und wie es in Songbird Symphony immer ist, wird erstmal richtig mit Musik kommuniziert und dabei wird auch eine neue Note gelernt! Die Eule erklärt sich bereit unseren jungen Helden zu helfen, aber mit einer Bedingung: Das Artefakt der Eule mit den Noten der verschiedenen Vögeln vervollständigen. Somit fängt die abenteuerliche Reise von den tiefsten Höhlen bis zu den hohen Bergen an. Doch Birb ist nicht allein. Unterwegs findet Birb mit Egbert, einem Ei mit zwei Beinen, einen zuverlässigen Gefährten.

Beide sind zwar die Hauptcharaktere in der Geschichte, jedoch stehen die Hauptarten den beiden in nichts nach. Jedes Mal überraschen sie mit ihren Eigenheiten und deren überzogene Darstellung.

Songbird Symphony

Gameplay & Steuerung

Steuerung

Die Steuerung kann nicht einfacher sein. Der Bewegungsbereich besteht aus den typischen bewegen mit dem linken Joystick und aus einer einzigen Taste: Springen und fürs Gleiten halten. D.h. nicht das keine anderen Tasten benutzt werden! Der Rest wird nämlich für die Musik reserviert, abgesehen von D-Pad „unten“ und die B-Taste (X-Taste bei der PS4). Die verschiedenen Tasten werden nach und nach in der Story freigeschaltet um einen langsamen Schwierigkeitsgrad Erhöhung sicherzustellen.

Die Ausnahme ist Egbert. Mit dem neuen Freund können Multi-Schalter Puzzles bewältigt werden, weil der Partner sich auf eines der Schalter absetzen kann.

Tipp: Auf der Switch haben die L und R Tasten die gleiche Funktion wie Oben oder X. Unter bestimmten Bedingungen bieten sie eine Erleichterung.

Musik, die die Welt bewegt

Songbird Symphony ist nicht dein traditioneller Plattformer. Denn alle Beweglichen Plattformen haben ihren eigenen Takt und wenn Birb ihn nachsingt, wird es in Bewegung gesetzt. Einige müssen erst mit Schalter aktiviert werden bevor es losgeht und wie bereits erwähnt kommt hier Egbert oft zum Einsatz.

Neuer Bereich, neue Musik, viel zu finden

Jeder Bereich hat eine eigene Musik, aber hier kommt der Haken. Die Musik ist nicht vollständig! Um auf den vollen Genuss zu kommen, kannst du nach den versteckten Noten suchen. Jede Note stellt eine extra Ebene dar, dass zur aktuellen Musik hinzugefügt wird.

Viele Noten werden ebenfalls über Aufgaben oder Herausforderungen ausgegeben. Sie sind alle optional. Bringen dafür extra Spielzeit, falls du gerne auf Schnitzeljagd gehst.

Noten sind nicht das einzige, die im Spiel verteilt sind. Sammler können sich hier noch auf Federn freuen und weitere Vertreter seiner Art auffinden, die nicht in der Hauptgeschichte auftauchen.

"Bosskämpfe": Ein musikalischer Showdown

Jeder Bereich hat seine eigenen musikalischen Höhepunkte: Duette. Und mit Showdown ist nicht nur ein Wettbewerb gemeint, sondern es wird auch eine echte Show geboten! Klatschende Hühner, Leuchtkäfer die als Scheinwerfer agieren und vieles mehr erwarten dich.

Keines der Showdowns ist gleich. Jedes kommt mit deren eigenen Notendarstellung. Die Noten können beispielsweise Fallen, Blinken, im Kreise bewegen, pulsieren, etc. Dazu kommen Herausforderungen, indem diese verschiedenen Arten gemischt werden. Nach der Show wird deine Leistung benotet von C bis S. Nach persönlicher Erfahrung ist B gut zum größten Teil gut schaff bar. Ich konnte sogar bei einigen sogar eine A beim ersten Versuch rauskitzeln, aber die beste Note ist eine andere Hausnummer und das hat auch einen Grund.

Wie du sicherlich bemerkt hast, wurde hier nie von einer Schwierigkeitsauswahl geredet. Das kommt davon, dass jeder Bosskampf aus mehreren Partien besteht. Meistens fängt es einfach an und dann folgen Schwankungen in der Komplexität. D.h. du wirst teilweise auf leichte bis hin zu sehr schwere Stellen antreffen, jeder Song hat seinen eigenen Charakter.

Goldstatuen werden als Wiederholungspunkt nach der Show zurückgelassen.

Keine Panik, du musst dich nicht spezifisch an die Platzierung erinnern. Nach dem Durchspielen die Galerie zur Verfügung steht, in dem alles beieinander liegt.

Nochmals zur Erinnerung, es ist unmöglich zu verlieren. Die Benotung ist dazu da, den Ehrgeiz anzustacheln. Wer will denn schon eine schlechte Note hinterlassen?

Zwischenfazit Gameplay

Songbird Symphony hat ein außergewöhnliches Gameplay. Wenn es jemand als interaktives Bilderbuch bezeichnen würde, wäre es gar nicht mal so danebengelegen. Die Entscheidung Birb unverwundbar zu machen sorgt für ein flüssiges Tempo. Außerdem würde nur ein Monster den süßen Spatz Schaden zufügen wollen.

Hier und da taucht vielleicht der eine oder andere Puzzle als ein kleiner Hindernis, aber selbst das ist nur eine Frage der kurzen Zeit.

Abgesehen von einer fehlender Karte habe ich hier nichts zu bemängeln. Frust kam hier so gut wie nie auf, denn sobald es brodelt, ist das Problem bereits wieder gelöst.

Kleine Idee für Switch Spieler: Da die Joycons getrennt werden, wäre es möglich das Spiel zu zweit zu spielen. Obwohl es den Schwierigkeitsgrad um einiges erhöhen sollte, wenn die Harmonie zwischen den Spielern nicht stimmt.

Songbird Symphony

Grafik & Sound

Sprites! Wie im Gameplay erwähnt sieht es aus wie ein 16-Bit (oder höher) Bilderbuch aus. So gut wie alles sieht schön knuffig und knuddelig aus. Was ihr auf den Screenshots seht, gilt für das gesamte Spiel und wenn die Animationen noch hinzugenommen werden wird das ganze lebendig.

Die Hintergründe stehen den Akteuren in nichts nach und sind sogar instrumental für die Atmosphäre des Spiels.

Der Soundtrack? Da sind einige Ohrwürmer dabei und bringt das Ganze in Stimmung. Vor allem die Boss Kampf Shows hinterlassen einen bleibenden audiovisuellen Eindruck.

Sprachausgabe oder ähnliches ist offensichtlich nicht dabei, es wird auf normale Töne beschränkt.

Songbird Symphony

Fazit

Niedliche Charaktere, tolle Musik, zu 95% frustfreies Gameplay, da bietet Songbird Symphony das perfekte Spiel für zwischendurch für den ruhigeren Moment vergleichbar mit einem Spaziergang durch einen hübschen Garten oder ein Musical.

Am Preis gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Die Spiellänge lag bei mir ca. 6 Stunden, wobei nicht alles gefunden wurde und noch einiges zu entdecken gibt. Ich wurde jedenfalls durch und durch gut unterhalten.

Wer sich trotzdem noch unschlüssig ist, der kann noch ein Blick auf die Kostenlose Demo werfen. Bring dein Taktgefühl in Gang und wirf mal ein Blick rein.

Getestet wurde Songbird Symphony auf Switch von Soul-1. Das Spiel lag uns zum Testzeitpunkt in Version 1.00 vor.

Das Test-Exemplar / der Review-Code für Songbird Symphony wurde uns von PQube Ltd kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank!